Nächste Runde im Corona-Impfchaos

Einige haben jetzt einen Termin zu viel

Plötzlich ein Impftermin zu viel: Die Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe führt die Probleme auf Mehrfachbuchungen zurück.

Plötzlich ein Impftermin zu viel: Die Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe führt die Probleme auf Mehrfachbuchungen zurück.

juka Siegen. Die Schwierigkeiten bei der Terminvergabe für die Corona-Schutzimpfung der über 80-Jährigen reißen nicht ab. Während zu Beginn viele Betroffene tagelang keine Termine vereinbaren konnten, die Hotline fast durchgängig überlastet war und sich auch auf der Homepage viele Fehler aneinander reihten, haben jetzt auch in Siegen-Wittgenstein einige Impflinge sogar einen Termin zu viel. Denn durch einen Fehler bei der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL), die für die Vergabe verantwortlich ist, haben nun viele Impfwillige einen Brief mit einem weiteren Datum erhalten, obwohl die beiden Termine bereits fest vereinbart waren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mehrfachbuchungen als Konsequenz der Probleme bei der Terminvergabe

„Der Grund hierfür ist wahrscheinlich in den Mehrfachbuchungen zu sehen, die einige Bürger vorgenommen haben“, erklärt KVWL-Pressesprecherin Vanessa Pudlo gegenüber der SZ. Allerdings räumt Pudlo ein, dass diese Mehrfachbuchungen auch als Konsequenz der zahlreichen Probleme bei der Terminvergabe zu sehen sind. Für die Betroffenen gibt es nun zwei Vorgehensweisen. „Wer telefonisch zwei Impftermine vereinbart und nun einen Brief mit neuen Terminen erhalten hat, soll die schriftlich kommunizierten Termine wahrnehmen“, stellt die Pressesprecherin klar. Die telefonisch vereinbarten Termine seien in diesem Fall hinfällig. Wer hingegen online seinen Termin vereinbart hat und die Bestätigung inklusive des Überweisungscodes vorliegen hat, könne diese auch wie geplant wahrnehmen, der zugesandte Brief sei in diesem Fall hinfällig, erklärt Pudlo. „Die Bestätigungscodes sowie die Bestätigung sollen dann zum Impfzentrum mitgebracht werden“, erinnert die Pressesprecherin.

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken