Preisgeld von insgesamt 32 500 Euro

Volksbank schreibt Ehrenamtspreis aus

sz Siegen. Der Preis für Ehrenamt, Ideen, Verantwortung und Engagement in der Region der Volksbank in Südwestfalen – kurz EIVER – geht in die nächste Runde. Es geht um ein Preisgeld von insgesamt 32 500 Euro. Das Konzept überzeugte Landrat Andreas Müller, der erstmals mit Marco Voge, dem Landrat des Märkischen Kreises, die Schirmherrschaft übernahm. Bewerben können sich Vereine und Institutionen sowohl mit einem laufenden Projekt als auch mit einem Projekt im Planungsstatus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bewerbungen können vom 15. Februar bis zum 15. April über ein Formular unter www.vbinswf.de/eiver eingereicht werden. Dort stehen auch die Teilnahmebedingungen. Eine Jury wird sieben Gewinner ermitteln. Der erste Platz wird mit 10 000 Euro, der zweite mit 7500 Euro, der dritte mit 5000 Euro und die drei vierten Plätze mit jeweils 2500 Euro belohnt. Zudem entschied die Volksbank, einen mit 2500 Euro dotierten Corona-Sonderpreis auszuloben. Die Preisverleihung findet voraussichtlich am 7. Juni im Rahmen der Volksbank-Vertreterversammlung in Siegen statt.

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken