Sechs Jugendliche vor Landgericht

Freispruch, Arrest und Jugendstrafe

Sechs Jugendliche mussten sich wegen gemeinschaftlichen schweren Raubes vor der 2. großen Strafkammer des Siegener Landgerichts verantworten.

Sechs Jugendliche mussten sich wegen gemeinschaftlichen schweren Raubes vor der 2. großen Strafkammer des Siegener Landgerichts verantworten.

sp Siegen. Wegen gemeinschaftlichen schweren Raubes mussten sich sechs Jugendliche vor der 2. großen Strafkammer des Siegener Landgerichts verantworten. Jetzt sprach das Gericht das Urteil. Ein Jugendlicher wurde freigesprochen. Es konnte keine Beteiligung an der Tat festgestellt werden. Ein Angeklagter bekam wegen gemeinschaftlichen Raubes plus Körperverletzung eine Jugendstrafe von neun Monaten, die zur Bewährung ausgesetzt wurde. Die drei anderen Jugendlichen wurden wegen gemeinschaftlichen Raubes verurteilt. Bei ihnen wurden sogenannte Zuchtmittel verhängt, darunter Zahlungsauflagen und eine Woche bzw. zwei Wochen Dauerarrest. Ein Verfahren wurde abgetrennt, weil der Verteidiger eines Angeklagten krank geworden war.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im Vordergrund stehe bei den Jugendlichen der Erziehungsgedanke bzw. ihre Entwicklung, heißt es von der Pressestelle des Gerichts. Da die Jugendlichen zum Tatzeitpunkt zwischen 14 und 17 Jahre alt waren, fand die Verhandlung unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt (die SZ berichtete). Den Angeklagten war vorgeworfen worden, einen anderen Jugendlichen 2019 in Hilchenbach verletzt und bestohlen zu haben.

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken