Sechs weitere Todesopfer

Inzidenz im AK-Kreis steigt wieder

Im Kreis Siegen-Wittgenstein starben am  Samstag zwei menschen in Zusammenhang mit dem Coronavirus, im Kreis Altenkirchen waren es  vier.

Im Kreis Siegen-Wittgenstein starben am Samstag zwei menschen in Zusammenhang mit dem Coronavirus, im Kreis Altenkirchen waren es vier.

nja Siegen/Olpe/Altenkirchen. Vier Menschen  sind am Samstag im Kreis Altenkirchen und zwei im Kreis Siegen-Wittgenstein im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Das teilt das Robert-Koch-Institut mit, Stand Sonntag, 0 Uhr.  Im AK-Land stieg die Zahl der Infizierten um 35 Personen, die Sieben-Tage-Inzidenz wuchs von 24,8 auf 45,8 an. In Siegerland und Wittgenstein  meldete das Gesundheitsamt zwölf weitere Infizierte. Die Inzidenz beträgt dort nunmehr 75,8. Bei 13 Menschen aus dem Kreis Olpe wurde am Samstag das Coronavirus nachgewiesen. Die Inzidenz hier bleibt stabil im Vergleich zum Vortag und liegt bei 79,9.

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken