SZ möchte von Betroffenen wissen

Wie lebt es sich in Corona-Quarantäne?

Netflix-Marathon? Oder doch lieber ein gutes Buch zur Hand nehmen? Wir möchten von Betroffenen wissen, wie es sich in Corona-Quarantäne lebt.

Netflix-Marathon? Oder doch lieber ein gutes Buch zur Hand nehmen? Wir möchten von Betroffenen wissen, wie es sich in Corona-Quarantäne lebt.

sz Siegen/Bad Berleburg. Die Corona-Pandemie hat auch die heimische Region weiterhin fest im Griff. Jüngst stiegen in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe die Sieben-Tage-Inzidenzwerte wieder leicht an, und in Siegerland und Wittgenstein befinden sich laut Angaben des Gesundheitsamtes aktuell weit über 3000 Personen in Quarantäne.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie läuft der Alltag in Corona-Quarantäne?

Wir möchten von Betroffenen wissen: Wie lebt es sich in "häuslicher Absonderung"? Welche Schwierigkeiten gilt es, im Alltag zu bewältigen? Ganz salopp gefragt: Was fängt man mit der vielen freien Zeit an, wie bekommt man die Tage gut rum? Haben Sie Verständnis für diese Maßnahmen? Wir möchten mit Menschen, die sich aktuell in Corona-Quarantäne befinden, ins Gespräch kommen: Melden Sie sich gerne in der Redaktion, per E-Mail an si@siegener-zeitung.der oder unter Tel. (0271) 5940 218.

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken