Tief "Luis" sorgt für mächtig Wirbel

Sturm reißt mehrere Bäume um

Auf dem Gelände eines Supermarktes in Niederdielfen war  ein Baum auf einen Unterstand für Einkaufswagen gefallen.

Auf dem Gelände eines Supermarktes in Niederdielfen war ein Baum auf einen Unterstand für Einkaufswagen gefallen.

kay/ako Siegen/Erndtebrück. Tief „Klaus“ hat die Region hinter sich gelassen – jetzt sorgt Tief „Luis“ für mächtig viel Wirbel im Kreis Siegen-Wittgenstein. Sturmböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h lassen Bäume beängstigend stark schwanken. Zu einem umgestürzten Baum, der die Straße blockierte, wurde die Feuerwehr am Samstagvormittag nach Obersdorf gerufen. Der Einsatz war schnell beendet, der Baum fachmännisch mit der Motorsäge zerteilt – der Verkehr konnte wieder rollen. Kurze Zeit später rückten die Blauröcke nach Niederdielfen aus. Hier war auf dem Gelände eines Supermarktes ein Baum auf einen Unterstand für Einkaufswagen gefallen. Auch dieser Einsatz konnte schnell abgearbeitet werden. Eine weitere sturmbedingte Alarmierung für die Feuerwehr ließ nicht lange auf sich warten. In Wilden stürzte ein Baum auf eine Stromleitung. Auch die Erndtebrücker Feuerwehr musste am Samstagvormittag zu mehreren Einsätzen ausrücken. Gleich drei Mal wurde auf dem Melder "Baum auf Straße" angezeigt. Unter anderem blockierte ein umgestürzter Baum die K 33 nahe Zinse. "Das Problem sind die abgeholzten Flächen. Der Wind greift stärker in die verbliebenen Bäume, da ist kein Verband mehr", sagte Karl-Friedrich Müller, Wehrführer Erndtebrück.

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken