Überraschendes Dienstende

Kreis-Dezernentin Helge Klinkert hört auf

Helge Klinkert hat Landrat Andreas Müller in einem persönlichen Gespräch gebeten, mit Ablauf des 30. April 2021 als Beamtin aus dem Dienst des Kreises ausscheiden zu können.

Helge Klinkert hat Landrat Andreas Müller in einem persönlichen Gespräch gebeten, mit Ablauf des 30. April 2021 als Beamtin aus dem Dienst des Kreises ausscheiden zu können.

sz Siegen. Die Nachricht kam am Mittwochnachmittag überraschend: Dezernentin Helge Klinkert scheidet zum 30. April auf eigenen Wunsch aus dem Dienst des Kreises Siegen-Wittgenstein aus, die Juristin war seit 1987 für die Kreisverwaltung Siegen-Wittgenstein tätig.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie die SZ ergänzend erfuhr, hat Helge Klinkert am Montag Landrat Andreas Müller in einem persönlichen Gespräch gebeten, mit Ablauf des 30. April 2021 als Beamtin aus dem Dienst des Kreises ausscheiden zu können. Klinkert selbst erklärte auf Nachfrage der SZ, „dies ist der Abschluss meiner jetzigen beruflichen Lebensplanung“. Sie habe den Entschluss keineswegs kurzfristig gefasst: „Eigentlich hätte ich bis zum Erreichen der regulären Altersgrenze noch weiterarbeiten müssen, ich habe aber, wie viele Berufstätige, von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, früher auszuscheiden.“

Dezernentin in unterschiedlichen Themenfeldern

Ihr erstes Tätigkeitsfeld war die Leitung des Rechtsamtes. 1992 wurde Helge Klinkert vom damaligen Oberkreisdirektor Karlheinz Forster erstmals die Leitung eines Dezernats übertragen. Unter mehreren Landräten war sie bis heute für unterschiedliche Themenfelder zuständig, u. a. für Bauen und Umwelt oder Personal und Organisation. Aktuell steht sie an der Spitze des Dezernates für Schule, Bildung, Soziales und Jugend. Darüber hinaus war sie viele Jahre geschäftsführender Vorstand der Philharmonie Südwestfalen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Landrat Andreas Müller danke Klinkert ausdrücklich für ihr langjähriges und ganz außergewöhnliches Engagement für die Entwicklung des Kreises Siegen-Wittgenstein und das Wohl der Menschen in der Region, heißt es in einer Pressemitteilung. Mit herausragender Fachkenntnis habe sie ihre jeweiligen Dezernate geleitet.

Weitergehende Informationen über die Gründe des kurzfristigen Ausscheidens waren am Mittwoch nicht zu erhalten.

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken