Unfall auf der HTS

Rechte Fahrspur zeitweise gesperrt

Alle Beteiligten sind mit dem Schrecken davongekommen.

Alle Beteiligten sind mit dem Schrecken davongekommen.

kaio Siegen. Ein 75-jähriger Pkw-Fahrer ist am Mittwochabend bei einem Unfall auf der HTS mit dem Schrecken davongekommen. Er fuhr die Hüttentalstraße in Geisweid auf und übersah beim Einfädeln in den fließenden Verkehr wohl einen Lastwagen. Dadurch wurde das Fahrzeug gedreht und quer vor dem Lastwagen rund 20 Meter vorneweggeschoben. Der 75-jährige VW-Fahrer sowie der 50-jährige Lkw-Fahrer blieben unverletzt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 10.000 Euro. Die rechte Fahrspur war für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. Dadurch kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen. Der erst einige Monate alte VW und der Lastwagen konnten die Fahrt weiter fortsetzten. Der Pkw musste jedoch zur nächsten Werkstatt gefahren werden.

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken