Fünf stimmungsvolle Wochen

Siegen: Startschuss für die Weihnachtsmärkte: „Oh, Tannenbaum“ trifft „Jingle Bells“

Startschuss für den Weihnachtsmarkt in Siegen.

Startschuss für den Weihnachtsmarkt in Siegen.

Siegen. Genau 36 Tage vor dem Heiligen Abend wurde am Freitag der Weihnachtsmarkt am Unteren Schloss eröffnet. Pünktlich um 18 Uhr stimmte Bürgermeister Steffen Mues auf fünf stimmungsvolle Wochen ein. „Wir möchten die Menschen mit festlicher Beleuchtung sowie einer ausgewogenen Mischung aus Handel und Gastronomie in die Innenstadt locken“, erklärte Mues vor einigen Tagen an selber Stelle, aber vor kleinerem Publikum.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Ein Heißgetränk gehört auf dem Weihnachtsmarkt einfach dazu,

Ein Heißgetränk gehört auf dem Weihnachtsmarkt einfach dazu,

Glühwein, Glanz und Gloria: Siegen in Vorweihnachtsstimmung

Angestoßen wurde stilecht mit Glühwein und Lumumba, auch Bratwurst und Crêpes schienen den Siegenern zu schmecken. Über 40 Fachwerkhäuschen laden in den kommenden Wochen entlang der Kölner Straße und auf dem Schlossplatz zum vorweihnachtlichen Bummel ein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wir möchten die Menschen mit festlicher Beleuchtung sowie einer ausgewogenen Mischung aus Handel und Gastronomie in die Innenstadt locken.

Steffen Mues, Bürgermeister der Stadt Siegen

Den Weg in die Oberstadt weist ein Lichtermeer aus 207000 energiesparenden LEDs. Montags bis freitags öffnen die Buden in der Kölner Straße um 11 Uhr, auf dem Schlossplatz um 16 Uhr los. An den Wochenenden starten alle Händler und Gastronomen bereits um 11 Uhr.

Weihnachtsmarkt erstmals ohne Eisbahn, dafür mit XL-Tanne

Geschmückte Fachwerkhäusschen, der Duft von Glühwein – eigentlich alles wie immer, oder? Nicht ganz, denn aufgrund der explodierten Energiekosten muss der Siegener Markt in diesem Jahr auf seine Eisbahn verzichten. Stattdessen wurde ein 12 Meter hohes Metallgerüst mit Fichten ummantelt, die XL-Baumkonstruktion sorgte im Vorfeld für Diskussionen.

Der kulinarische Genuss kommt nicht zu kurz.

Der kulinarische Genuss kommt nicht zu kurz.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch einige Höhenmeter weiter oben wurde am Freitag der erste Punsch ausgeschenkt. Nach zweijähriger Pause verwandelte die Immobilien- und Standortgemeinschaft Oberstadt (ISG) die Fissmer-Anlage wieder in ein kleines Weihnachtsdorf. Prasselnde Feuertonnen und die aufwendige Beleuchtung des Brunnens sorgten am Eröffnungsabend für Wohlfühlatmosphäre. Für den passenden musikalischen Rahmen sorgten rund 100 Schüler der Siegener Obenstruhtschule, die gemeinsam mit den Besuchern Weihnachtslieder anstimmten.

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken