Weiteres Todesopfer in Verbindung mit Corona

Senior aus Netphen verstorben

Das Virus lässt nicht locker.

Das Virus lässt nicht locker.

 sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Auch in der heimischen Region schrauben sich die Corona-Zahlen weiter nach oben - zumindest in Siegen-Wittgenstein und Olpe. Für den Kreis Siegen-Wittgenstein meldet das Robert-Koch-Institut (RKI) eine aktuellen Sieben-Tage-Inzidenzwert von 85,2 (Stand Donnerstag, 0 Uhr). Dies bedeutet einen Zuwachs von 6,6. Im benachbarten Kreis Olpe klettert die Inzidenz-Zahl um 9,7 - von 116,5 am Mittwoch auf nunmehr 126,2. Im Kreis Altenkirchen deckt sich die vom RKI errechnete Inzidenz-Quote von 125,8 mit dem vom Kreisgesundheitsamt  am Mittwochnachmittag veröffentlichten Wert. Tags zuvor hatte die Zahl bei 132,8 gelegen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

 Weiteres Todesopfer in Verbindung mit Corona

Im Kreis Siegen-Wittgenstein gibt es ein weiteres Todesopfer im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie zu beklagen – ein Senior aus Netphen ist am Mittwoch verstorben. Dem Kreisgesundheitsamt wurden 49 neue positive Corona-Testergebnisse gemeldet. Zugleich wurden 20 Personen als genesen aus der Quarantäne entlassen. Die neuen Fälle verteilen sich wie folgt (Neuinfektion/genesen): Bad Berleburg (2/2), Bad Laasphe (5), Burbach (2/3), Erndtebrück (1/2), Freudenberg (3/1), Hilchenbach (0), Kreuztal (0/1), Netphen (3/2), Neunkirchen (2/0), Siegen (23/9), Wilnsdorf 8. Von den Infizierten wurden 36 mit Symptomen beim Hausarzt getestet. Zehn hatten Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen, drei wurden bei der Aufnahme in ein Krankenhaus getestet. Aktuell werden elf Menschen aufgrund einer Infektion mit Covid-19 in einem Krankenhaus behandelt werden, zwei davon intensivmedizinisch. Seit Beginn der Pandemie haben sich 1269 Menschen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert. 894 sind wieder genesen, neun verstorben. Aktuell erkrankt sind 366 Personen: Bad Berleburg 9, Bad Laasphe 12, Burbach 22, Erndtebrück 6, Freudenberg 20, Hilchenbach 9, Kreuztal 43, Netphen 33, Neunkirchen 48, Siegen 135, Wilnsdorf 29. In zwei Einrichtungen hat es Corona-Fälle gegeben, sodass das Gesundheitsamt die Betroffenen unter Quarantäne gestellt hat. Es handelt sich um die sozialtherapeuthische Einrichtung „Hand in Hand“ in Bad Berleburg (14 Bewohner in Quarantäne) und die Arbeitsgemeinschaft Kindergarten an der Gesamthochschule“ in Siegen (20 Kinder der „Mäusegruppe“).

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Top Themen

Universität
 
 

Letzte Meldungen