Meteo Siegerland

Wetter in Siegen-Wittgenstein: Wann es noch einmal schneien kann

Bei Sonnenschein zeigt sich der Winter im Siegerland von seiner schönen Seite.

Bei Sonnenschein zeigt sich der Winter im Siegerland von seiner schönen Seite.

Siegen/Bad Berleburg. „Der Winter verabschiedet sich mehr und mehr aus dem Flachland und zieht sich zurück ins Bergland.“ Das ist die Kernaussage der aktuellsten Wetterprognose von Meteo Siegerland. Am Donnerstag ist zwar auch im Flachland vorübergehend Glätte möglich, aber über Tag wird es unterhalb von 400 Metern Tauwetter geben. Der weitere Trend geht sogar in Richtung Tauwetter bis knapp 700 Metern in der kommenden Woche.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die konkrete Vorhersage von Carsten Beyer für die kommenden Tage schaut so aus: Am Dienstagabend bleibt es meist stark bewölkt bis bedeckt durch eine graue Wolkendecke, dazu trocken. Regional können vor allem im Rothaargebirge klare Abschnitte aufkommen, ansonsten ist es teils neblig mit Raureif und Glätte.

In der Nacht zu Mittwoch kann es bitter kalt werden

Im Tiefland lockern die Wolken nur vereinzelt auf. Die Höchsttemperaturen liegen bei minus 3 Grad am Jagdberg und 2 Grad unten an der Sieg. Dazu weht schwacher, in freien Lagen auch mäßiger und unangenehmer Ostwind.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In der Nacht zu Mittwoch überwiegen hochnebelartige Wolken und stellenweise wird es neblig-trüb. Es fällt örtlich ein wenig Nieselregen mit Glättegefahr. Nur hier und da gibt es Auflockerungen, die größeren Aufklarungen sind den Höhenlagen ab etwa 400 Metern möglich. Die Tiefsttemperaturen erreichen plus 1 bis minus 3 Grad – wenn es aufklart, wird es über den Schneeflächen richtig kalt: Dann sind bis zu minus 9 Grad möglich. Der Wind weht schwach aus östlichen Richtungen.

Oft ist es in Siegerland und Wittgenstein grau und trüb

Am Mittwochvormittag ist es besonders in den Tälern oft grau und trüb, mitunter kann etwas Nieselregeln fallen und örtlich wird es glatt. Auf den Bergen scheint teils die Sonne. Die zweite Tageshälfte verläuft überwiegend trocken, wobei die Sonne am Nachmittag auch im Siegerland regional durchkommen kann. Die Höchsttemperaturen im Dauergrau sowie auf den Höhen liegen bei plus 1 bis minus 1 Grad, bei Sonnenschein steigen die Temperaturen auf 4 Grad. Der Wind weht schwach aus unterschiedlicher Richtung.

Donnerstag zieht von Nordwesten her etwas Schnee oder Schneeregen herein, überall kann es glatt werden. „Mit jedem Kilometer in Richtung Osten schwächt sich der Niederschlag ab“, führt der heimische Wetterfrosch aus. Die Höchsttemperaturen erreichen minus 2 bis plus 3 Grad.

Freitag dominieren viele Wolken, anfangs fallen örtlich letzte Schneeflocken, oft bleibt es aber auch trocken mit zögernden Auflockerungen. Die Höchsttemperaturen erreichen minus 2 bis immerhin plus 4 Grad.

Mehr aus Siegen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Top Themen

Universität
 
 

Letzte Meldungen