Weniger Infizierte in Olpe und Siegen-Wittgenstein

Inzidenz nur im Kreis Altenkirchen gestiegen

In Siegen-Wittgenstein und Olpe sind die Infizierten-Zahlen gesunken, in Altenkirchen leicht gestiegen.

In Siegen-Wittgenstein und Olpe sind die Infizierten-Zahlen gesunken, in Altenkirchen leicht gestiegen.

sz Siegen. Die Inzidenzwerte in zwei von drei Kreisen im Verbreitungsgebiet der Siegener Zeitung sind am Montag im Vergleich zu Sonntag gesunken. Siegen-Wittgenstein hat dem Robert-Koch-Institut 71,9 Infizierte pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen gemeldet.  Am Sonntag hatte der Wert noch bei 77,3 gelegen. In Olpe wurde aktuell eine Inzidenz von 76,9 (Vortag: 81,4) gemeldet. Nur in Altenkirchen übersprang der Wert wieder die 50er-Schwelle und liegt nun bei 52,8 (46,6).

Mehr aus Siegerland

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken