Smart völlig überladen

Polizei stellt Kupferdiebe

sz Wilnsdorf/Anzhausen. Polizeibeamten fiel Freitagfrüh gegen 2 Uhr fiel den Kollegen der Wache Wilnsdorf ein Smart For Four aus dem benachbarten Lahn-Dill-Kreis auf. Das augenscheinlich schwer beladene Auto kam dem Streifenwagen auf der L 722 zwischen Anzhausen und Höhwäldchen entgegen. Die Polizisten wendeten und entdeckten den Smart auf einem Waldparkplatz. Im Pkw befanden sich der 41-jährigen Fahrer und der 52-jährige Halter. Der kleine Wagen war vollgestopft mit mehreren hundert Kilo Kupferkabel. Die beiden gaben an, gerade zufällig das Kabel auf dem Parkplatz gefunden und eingeladen zu haben. Diese Geschichte klingt laut Polizei allerdings höchst unwahrscheinlich. Die Beamten der Siegener Kripo nahmen die Ermittlungen auf und suchen nun die Stelle, von der das Kabel entwendet worden sein könnte. Da es sich bei dem Haufen stets um das gleiche Kabel mit gleichem Querschnitt handelt, gehen die Ermittler davon aus, dass es nur einem Tatort gibt. Eventuell wurde das Kabel in der Nacht zum Freitag vom Lagerplatz einer Firma in einem nahen Industriegebiet gestohlen.

Mehr aus Wilnsdorf

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen