Talbrücke Rinsdorf

Vorbereitungen für die Sprengung laufen

Am 6. Februar soll die A45-Brücke Rinsdorf gesprengt werden.

Am 6. Februar soll die A45-Brücke Rinsdorf gesprengt werden.

sz Rinsdorf. Die Autobahn Westfalen bereitet die Sprengung der Talbrücke Rinsdorf an der A 45 vor. Seit Jahresbeginn wird die Brücke laut aktueller Pressemitteilung „geleichert“. Schutzplanken, Rand- und Mittelkappen sowie die Asphaltdecke wurden bereits abgebrochen und entfernt, damit die Brücke an Gewicht verliert. In der Mitte der Brücke hat ein Abbruch-Unternehmen in den vergangenen zwei Wochen außerdem Teile der Fahrbahnplatte herausgebrochen. Mehrere, rechteckige Löcher – sogenannte Kassetten – sind dort nun sichtbar. Sie sollen unter anderem dafür sorgen, dass der Überbau im Moment der Sprengung senkrecht nach unten fällt. Ab der kommenden Woche werden dann die insgesamt 1850 Bohrlöcher für die Sprengung, die für Sonntag, 6. Februar, 11 Uhr terminiert wurde, vorbereitet.

Mehr aus Wilnsdorf

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen