Wilnsdorf

Grabsteine auf dem Prüfstand

In Wilnsdorf überprüft eine Fachfirma die Standfestigkeit der Grabsteine auf allen Friedhöfen der Kommune.

In Wilnsdorf überprüft eine Fachfirma die Standfestigkeit der Grabsteine auf allen Friedhöfen der Kommune.

sz Wilnsdorf. Vom 1. bis 3. September überprüft eine von der Gemeinde Wilnsdorf beauftragte Fachfirma die Standfestigkeit der Grabsteine auf allen Friedhöfen der Kommune. Diese Maßnahme soll verhindern, dass umstürzende Steine Schäden oder Unfälle verursachen. Im Rahmen der Prüfung werden lockere Grabsteine mit einem Aufkleber gekennzeichnet, umsturzgefährdete werden sofort umgelegt. Sind der Gemeinde Wilnsdorf Ansprechpartner gekannt, werden sie schriftlich informiert. Angehörige oder andere Personen, die eine Grabstätte pflegen, müssen dafür Sorge tragen, dass die gekennzeichneten oder umgelegten Grabsteine umgehend wieder standfest verankert oder ggf. auch abgebaut werden. Vier Wochen nach der Kontrolle will die Gemeinde prüfen, ob alle gekennzeichneten Grabsteine verankert bzw. abgebaut wurden.

Mehr aus Wilnsdorf

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken