Aue: Rettungshubschrauber im Einsatz

Wanderer schwer verletzt

Ein Wanderer war zwischen Berghausen und Aue gestürzt und musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.

Ein Wanderer war zwischen Berghausen und Aue gestürzt und musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.

sz Aue. Am Samstagmittag wurden der Löschzug Aue-Wingeshausen und die Löschgruppe Berghausen zur Unterstützung des Rettungsdienstes in den Paulsgrund im Preisdorftal zwischen Berghausen und Aue alarmiert. Ein Wanderer war gestürzt und hatte sich dabei schwer verletzt. Zum Glück war er noch in der Lage, mit seinem Handy den Rettungsdienst zu alarmieren. Da die genaue Lage des Verunfallten nicht klar war, teilten sich die Feuerwehrkräfte in zwei Trupps auf.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Verletzter in Siegener Klinik gebracht

Hinweise des Revierförsters erleichterten die Eingrenzung des Suchgebiets. Zu Fuß wurde dann das infrage kommende Gebiet in verschiedene Richtungen abgesucht. Zum Glück wurde die Person nach kurzer Zeit gefunden, tatkräftig unterstützt von der Besatzung des ebenfalls beteiligten Rettungshubschraubers Christoph 25, der es dank der Leitstelle gelungen war, direkten Kontakt zum Verletzten herzustellen. Nach der Versorgung durch den Notarzt flog der Hubschrauber den Verletzten in eine Siegener Klinik.

Mehr aus Bad Berleburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken