Öffentlicher Personennahverkehr

Haltestellen für Stadtbus mit Verzug eingerichtet

Die L 190 verkehrt im Ringverkehr zwischen Bahnhof und Altenheim in Bad Berleburg. Nun gibt es auch entsprechende Haltestellen. Foto: Timo Karl

Die L 190 verkehrt im Ringverkehr zwischen Bahnhof und Altenheim in Bad Berleburg. Nun gibt es auch entsprechende Haltestellen. Foto: Timo Karl

sz/tika Bad Berleburg. Der Bus fuhr bereits seit längerer Zeit, meistens jedoch war es mehr ein Geisterbus: Die Bad Berleburger Stadtbuslinie L 190 hatte zumeist nur wenige Fahrgäste. Dabei wäre die Bereitschaft, die Linie zu nutzen, durchaus vorhanden gewesen. Allerdings fehlten konkrete Haltestellen, so dass zwischen dem Start am Bahnhof in Bad Berleburg und dem Altenheim am Sähling als Ziel quasi kein Zustieg möglich war. Zuletzt hatte Ortsvorsteherin Ulla Belz auf diese Problematik in den politischen Gremien in der Kurstadt aufmerksam gemacht (SZ berichtete).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Die Einrichtung der Haltestellen hatte sich verzögert. Im Gespräch mit dem Kreis Siegen-Wittgenstein und der Stadt Bad Berleburg konnten jetzt Lösungen gefunden werden“, heißt es in einer am Montag durch den Zweckverband Personennahverkehr Westfalen-Süd veröffentlichten Pressemitteilung. Dieses Problem ist nun also behoben, bereits seit einigen Tagen sind sämtliche Haltestellen für die Stadtbuslinie eingerichtet. „Die neue Stadtbuslinie L 190 ist ein attraktives Angebot für Besucher und Einheimische zur Verbesserung des ÖPNV in der Innenstadt von Bad Berleburg“, heißt es weiter. Die neuen Haltestellen sind im Bereich Friedhof, Odebornklinik, Schloss und Hochstraße eingerichtet worden und werden von der Stadtbuslinie im Ringverkehr im Zweistundentakt angefahren. Von Montag bis Freitag startet der Bus um 13.30, 15.30, 17.30 und 19.30 Uhr vom Bahnhof in Bad Berleburg, um die Haltestellen zu bedienen.

Vormittags sowie am Wochenende verkehrt er ebenfalls zweistündlich als Taxibus und kann unter Tel. (0 18 03) 50 40 45 bestellt werden. „Vom Bahnhof aus ist damit für Patienten, Besucher, Touristen und vor allem auch Einheimische eine optimale Erreichbarkeit von Unter- und Oberstadt mit dem ÖPNV gegeben“, heißt es in der Mitteilung weiter. Das neue Angebot ist im Nahverkehrsplan des Kreises Siegen-Wittgenstein enthalten und somit in den nächsten Jahren fester Bestandteil des Angebots im öffentlichen Personennahverkehr in der Stadt Bad Berleburg.

Mehr aus Bad Berleburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken