55 Kameraden im Einsatz

Feuer aus dem Induktionsherd

Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle.

Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle.

bw Feudingen. Glimpflich ging am Montagabend ein Küchenbrand in einem Wohnhaus „Auf der Kohr“ in Feudingen aus. Die Kameraden der Feuerwehr hatten den Brand schnell im Griff – auch dank des sehr umsichtigen Verhaltens der Bewohnerin des Hauses. Sie hatte als erste bemerkt, dass aus dem Induktionskochfeld plötzlich Rauch aufstieg. Sie schloss die Zimmertür und verständigte die Feuerwehr, die mit insgesamt 55 Einsatzkräften der Löschgruppen Feudingen und Rüppershausen, des Löschzugs 1 aus der Kernstadt und des Löschzugs Erndtebrück, der die Drehleiter bereithielt, anrückte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Beim Eintreffen der Feuerwehrautos drang dichter Rauch aus dem Küchenfenster im Obergeschoss des Hauses. Die Floriansjünger löschten den Brand und beförderten den sichtlich verkokelten Induktionsherd nach draußen. Ursache für den Brand dürfte ein technischer Defekt gewesen sein, wie der Bad Laaspher Wehrführer Dirk Höbener auf SZ-Anfrage verriet.

Mehr aus Bad Laasphe

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken