Corona-Pause genutzt

Hallenbad Erndtebrück wird saniert

Die Vorarbeiten für die neue Fliesen- Legung sind in vollem Gange. Die Fliesen im Beckenbereich wurden großräumig vom Schwimmbad-Team entfernt.

Die Vorarbeiten für die neue Fliesen- Legung sind in vollem Gange. Die Fliesen im Beckenbereich wurden großräumig vom Schwimmbad-Team entfernt.

sz Erndtebrück. Glasklare Fenster, neue Sitzbänke, die gelben Säulen haben einen neuen Anstrich bekommen – jetzt werden sogar die Fließen um den Beckenbereich erneuert. Eine Grundsanierung, welche die Wartezeit erträglicher macht. In der coronabedingten Schließzeit des Bades wurden zunächst die mittlerweile 40 Jahre alten Fensterfronten ausgetauscht. Da diese in den vergangenen Jahren „blind“ geworden waren, sah die Gemeinde hier die dringende Notwendigkeit nachzurüsten. Neben diesem optischen Grund war allerdings die energetische Sanierung des Gebäudes ausschlaggebend für den Austausch der Fenster.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Frische Farbe für die Schwimmhalle

Die Schwimmbad-Front hatte zuletzt einen sehr schlechten U-Wert aufgewiesen. Mitte Mai hatte hier ein Kran die 5 x 5 Meter großen Glasflächen ausgetauscht. Im Zuge dieser Umbaumaßnahmen wurden außerdem die Wärmebänke saniert und neu gefliest. Da nun wieder viel Licht durch die großen Fronten fällt, wurde auch im Innenraum angepackt, um ein neues Erscheinungsbild zu erschaffen. Alle Stahlbetonpfosten im Inneren der Schwimmhalle haben nun, angepasst an die neuen Fliesen der Bänke, einen frischen Farbton erhalten. Mit der Lockerung der Corona-Schutzverordnung wäre zwar der Besuch des Hallenbades unter Auflagen wieder möglich gewesen. In Erndtebrück wurde jedoch eine andere Entscheidung getroffen: Das Hallenbad bleibt vorerst geschlossen. Und das aus gutem Grund. Da das ca. 500 Kubikmeter fassende Becken des Hallenbades ohnehin leer war, bot es sich an, mit den bereits angefangenen Sanierungsarbeiten weiter zu machen – und zwar im großen Umfang.

Frisches und modernes Erscheinungsbild

Die vergangenen drei Wochen hat das Team des Hallenbades in Hochtouren gearbeitet, mit einem Ziel: Die Räumlichkeiten für die Verlegung der neuen Fliesen vorzubereiten. Hier wurde der Stemmhammer betätigt, Springtürme demontiert, Treppen losgeschraubt und Rinnengitter entfernt. Eine Vielzahl kleiner Mosaikfliesen befindet sich mittlerweile im Bauschuttcontainer. „Das Erscheinungsbild unseres Hallenbades hat sich schon jetzt sehr geändert, die Schwimmhalle wirkt nun freier und modern. Die neuen Fliesen werden unser Bad sehr aufwerten und wir freuen uns schon jetzt darauf, unsere Badegäste nach Abschluss der Arbeiten wieder hier begrüßen zu dürfen“, freut sich Jan Schmidt, Fachangestellter für Bäderbetriebe in Erndtebrück. Die Erndtebrücker dürfen auf die vielen Veränderungen in ihrem Hallenbad gespannt sein. Die Vorfreude steigt beim Hallenbad-Team schon jetzt mit jeder neuen Fliese. Wenn alles weiter so gut läuft, wird das Hallenbad voraussichtlich Mitte Oktober wieder für die Badegäste offen sein.

Mehr aus Erndtebrück

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken