Logo für Familien-Apfel-Weg Erndtebrück

Stimmen Sie jetzt für Ihren Favoriten ab

Mit Platz 3 nach der Jury-Auswahl geht Anna Schneider aus Feudingen ins Finale mit ihrem frechen Apfel-Smiley.

Mit Platz 3 nach der Jury-Auswahl geht Anna Schneider aus Feudingen ins Finale mit ihrem frechen Apfel-Smiley.

bw Erndtebrück. Die Suche nach einem optischen Aushängeschild für den neuen Familien-Apfel-Weg in Erndtebrück geht jetzt auf die Zielgerade. Die Jury hatte es nicht gerade leicht, aus den über 50 Motiven, die nach dem Aufruf in der Siegener Zeitung, eingesendet wurden, die besten drei auszusuchen. Vor allem gingen die Geschmäcker manchmal weit auseinander – trotzdem steht die Top-3 nun fest. Die Motive stehen ab Samstag im Finale und das letzte Wort haben Sie: Auf der Internetseite der Siegener Zeitung startet die Abstimmung. Bis Gründonnerstag, 1. April, kann jeder für seinen Favoriten abstimmen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Da eine gemeinsame Sitzung der Jury, die sich aus Kindern und Jugendlichen der Initiative „Plant for the Planet“, den Wanderfreunden der SGV-Abteilung, der SZ-Lokalredaktion Wittgenstein und Bürgermeister Henning Gronau zusammensetzte, in diesen Zeiten nicht möglich war, gab es ein Punktesystem. Jedes Jurymitglied vergab 15 Punkte für seinen Favoriten und 12 für Platz zwei, ab Rang drei ging es dann mit 10 Punkten bis zu einem Zähler weiter. Am Ende wurden die Punkte von „Plant for the Planet“, SGV und SZ-Redaktion nochmal addiert, nur Henning Gronau konnte seine Reihenfolge ganz alleine bestimmen. Aber er ist schließlich auch das Gemeindeoberhaupt. Das Rennen war durchaus eng und die Favoriten ganz unterschiedlich.

„Plant for the Planet“

  • Elsa Harnisch findet die Wahl „wirklich schwer, da alle Motive auf ihre eigene Art und Weise schön waren“. Ihr Favorit ist das Apfelinchen von Anja Wunderlich aus Volkholz, das letztlich auch in der Endausscheidung steht: „Einfach wunderschön.“
  • Mitstreiterin Malin Graffmann schließt sich der Wahl an: „Diese kleine Apfeldame mit ihrem kleinen Freund überzeugt mich durch ihr Lächeln und durch die kinderfreundliche Interpretation eines Apfelinchens. Sie entspricht genau meinen Vorstellungen des Apfelinchens für den Familien-Apfel-Wanderweg.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

SGV-Abteilung Erndtebrück

  • Die SGV-Vorsitzende Ingrid Burkert ist voll des Lobes „für die vielen Teilnehmer und ihre tollen Ideen“. Es habe ihr richtig viel Spaß gemacht, sich alle Motive anzuschauen. Für die Wanderfreunde lag letztlich der Entwurf von Marlies Karger-Kiedrowksi aus Holzhausen ganz vorne: „Das freundlich lächelnde und verschmitzte Gesicht lädt ein, dem Weg zu folgen um Erklärungen und Geschichten zu erfahren“, verrät Ingrid Burkert. Unter die Top-3 hat es das Motiv aber nicht ganz geschafft.

Bürgermeister Henning Gronau

  • Der Erndtebrücker Bürgermeister zeigt sich zunächst sehr beeindruckt, „wie viele schöne Entwürfe eingegangen sind. Man merkt, dass alle sehr viel Zeit und Herzblut in ihre Entwürfe investiert haben“. Dafür gebühre allen Teilnehmern ein ganz großes Dankeschön. Henning Gronau schließt sich der Wahl von „Plant for the Planet“ an und favorisiert das Duo „Apfelinchen und Raupelino“. Dass passe einfach perfekt zu einem Familienwanderweg. „Ich kann mir gut vorstellen, wie die beiden märchenhaften Figuren die Familien auf dem Weg durch Erndtebrück und über die verschiedenen Spielplätze mitnehmen“, konstatiert der Rathaus-Chef, der sich noch einmal bei den Initiatoren des Familien-Apfel-Weges bedankte: „Aus meiner Sicht wird der Weg eine tolle Bereicherung für Erndtebrück sein. Man kann sich die Familien bereits auf ihrem Sonntagsausflug über die Spielplätze der Kerngemeinde gut vorstellen.“

SZ-Redaktion Wittgenstein

  • In der Lokalredaktion der Siegener Zeitung gibt es zwei klare Favoriten: Zum einen der Entwurf von Anna Schneider aus Feudingen. Holger Weber bringt es auf den Punkt: „Mit vier, fünf einfachen Pinselstrichen ist es ihr gelungen, ein perfektes Logo für den Familien-Apfel-Weg zu kreieren.“ Auch für SZ-Volontär Christian Völkel ist der Entwurf der Favorit: „Das Motiv ist dynamisch und in der Gestaltung kreativ.“ Martin Völkel hatte eine andere Nummer eins: das Motiv von Stefanie Lückel. „Mir imponiert die Kombination aus der Apfeldame, die sympathisch daherkommt, und dem Erndtebrücker Logo.“
Nachdem alle Punkte vergeben und addiert sind, steht die Top-3 für das große Finale nun fest:
  • Auf Platz 1 steht das Duo „Apfelinchen und Raupelino“ von Anja Wunderlich aus Volkholz.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Auf Platz 1 steht das Duo „Apfelinchen und Raupelino“ von Anja Wunderlich aus Volkholz.

Auf Platz 1 steht das Duo „Apfelinchen und Raupelino“ von Anja Wunderlich aus Volkholz.

  • Platz 2 hat Stefanie Lückel aus Erndtebrück erreicht, ihr Motiv zeigt eine Apfeldame mit einem Erndtebrück-Wimpel.

Platz 2 hat Stefanie Lückel aus Erndtebrück erreicht, ihr Motiv zeigt eine Apfeldame mit einem Erndtebrück-Wimpel.

Platz 2 hat Stefanie Lückel aus Erndtebrück erreicht, ihr Motiv zeigt eine Apfeldame mit einem Erndtebrück-Wimpel.

  • Mit Platz 3 nach der Jury-Auswahl geht Anna Schneider aus Feudingen ins Finale mit ihrem frechen Apfel-Smiley.

Mit Platz 3 nach der Jury-Auswahl geht Anna Schneider aus Feudingen ins Finale mit ihrem frechen Apfel-Smiley.

Mit Platz 3 nach der Jury-Auswahl geht Anna Schneider aus Feudingen ins Finale mit ihrem frechen Apfel-Smiley.

Bleibt abschließend nur die Frage: Wie können Sie abstimmen? Ganz einfach: Direkt hier auf der Internetseite der Siegener Zeitung klicken Sie Ihren Favoriten an. Die Abstimmung läuft bis Gründonnerstag, 1. April. Danach wird feststehen, welches Maskottchen den Familien-Apfel-Weg künftig zieren wird. Und: Für die Gewinnerin, es wird ja auf alle Fälle eine Frau sein, spendiert die Siegener Zeitung als Lohn ein Tablet inklusive E-Paper für die Heimatzeitung. Für Platz 2 und 3 gibt es Buchgutscheine sowie ein Apfelbäumchen. Und: Alle anderen Teilnehmer, das hat Bernd Harnisch für „Plant for the Planet“ versprochen, sollen eine Tafel „Gute Schokolade“ als Trostpreis bekommen. [paevent=252]Logo für den Familien-Apfel-Weg Erndtebrück[/paevent]

Mehr aus Erndtebrück

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken