Rettungswagen fährt sich fest

Wanderer erleidet Bandscheibenvorfall am Dreiherrenstein

Am Dreiherrenstein erlitt ein Wanderer einen Bandscheibenvorfall.

Am Dreiherrenstein erlitt ein Wanderer einen Bandscheibenvorfall.

vc Zinse. Grenzübergreifende Hilfe am Dreiherrenstein: Ein Wanderer erlitt am Mittwochvormittag am Rothaarsteig einen schweren Bandscheibenvorfall. Daraufhin alarmierte die Einsatzleitstelle in Siegen den Rettungsdienst der DRK-Wache in Womelsdorf, der sofort ausrückte, sich aber in der Nähe des Wanderers festfuhr. Die Besatzung musste zu Fuß weiter – und hatte bei der Kreisstelle zur Unterstützung die Feuerwehr angefordert. Die Feuerwehr trat die Fahrt unter anderem mit einem Unimog aus Erndtebrück an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Feuerwehrleute aus Helberhausen eilen zu Fuß zum Dreiherrenstein

„Zuerst haben wir den Rettungswagen freigezogen und sind dann mit dem Unimog zur Einsatzstelle“, berichtete der Einsatzleiter Karl-Friedrich Müller. Mit vereinten Kräften, mittlerweile waren Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Helberhausen zu Fuß eingetroffen, verbrachte man den Wanderer vorsichtig auf einer luftgelagerten Matratze auf die Ladefläche des Unimogs. Zusammen transportierten die Einsatzkräfte den Wanderer bis zum Rettungswagen, der daraufhin ein nahe gelegenes Krankenhaus ansteuerte.

Mehr aus Erndtebrück

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken