Zuschauer verwundert

ARD-Expertin Almuth Schult fehlt aus privaten Gründen bei WM-Übertragung

Fußball-Nationaltorhüterin und TV-Expertin Almuth Schult.

Fußball-Nationaltorhüterin und TV-Expertin Almuth Schult.

Mainz. Fußball-Nationaltorhüterin Almuth Schult (31) muss eine Zwangspause als TV-Expertin für die WM in Katar einlegen. Nachdem sie aus privaten Gründen bei der ARD-Übertragung der Achtelfinalspiele am Dienstag fehlte, ist auch ihr Einsatz bei den Viertelfinal-Partien offen. Das teilte die „Sportschau“-Redaktion via Twitter mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Schult kommentierte bislang an der Seite der Ex-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger und Sami Khedira bei WM-Spielen in der ARD.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In den sozialen Netzwerken zeigte sich eine Reihe von Nutzerinnen und Nutzern enttäuscht über das Fehlen der Fußballerin. Schult hatte schon bei der Männer-EM im Vorjahr gute Kritiken für ihre Experten-Auftritte erhalten.

RND/dpa

Mehr aus Medien

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen