SZ

Musikkapelle, Frauenchor und MGV mit Konzert in Pfarrkirche
Irmgarteichen feiert 750. Geburtstag

„750 Jahre Irmgarteichen“ begann mit einem festlichen Konzert.
  • „750 Jahre Irmgarteichen“ begann mit einem festlichen Konzert.
  • Foto: Julia Chojetzki
  • hochgeladen von Florian Broda

juch Irmgarteichen. Ein Dorfjubiläum muss ordentlich gefeiert werden. Und so kam es, dass am Samstagabend ausgesprochen viele Besucher der Einladung zum Eröffnungskonzert anlässlich „750 Jahre Irmgarteichen“ in die kath. Pfarrkirche St. Cäcilia folgten. Der MGV 1862 Cäcilia Irmgarteichen (Leitung: Kai Uwe Schöler), der Frauenchor Johannland (Leitung: Natalie Schmidt) sowie die Musikkapelle Irmgarteichen (Leitung: Volker Ermert) präsentierten an diesem Abend ein abwechslungsreiches Programm. Von Rock- und Popliedern über klassische Musik bis hin zu Operngesang war alles dabei. Die Klavierbegleitung übernahm Marco Hoffmann.

juch Irmgarteichen. Ein Dorfjubiläum muss ordentlich gefeiert werden. Und so kam es, dass am Samstagabend ausgesprochen viele Besucher der Einladung zum Eröffnungskonzert anlässlich „750 Jahre Irmgarteichen“ in die kath. Pfarrkirche St. Cäcilia folgten. Der MGV 1862 Cäcilia Irmgarteichen (Leitung: Kai Uwe Schöler), der Frauenchor Johannland (Leitung: Natalie Schmidt) sowie die Musikkapelle Irmgarteichen (Leitung: Volker Ermert) präsentierten an diesem Abend ein abwechslungsreiches Programm. Von Rock- und Popliedern über klassische Musik bis hin zu Operngesang war alles dabei. Die Klavierbegleitung übernahm Marco Hoffmann.

Von Händel bis "The Lion Sleeps Tonight"

Imposant eröffnete die Musikkapelle das Konzert mit dem „Hallelujah“ von Georg Friedrich Händel, anschließend ließen beide Chöre zusammen das Stück „Dank sei dir, Herr“ desselben Komponisten erklingen. Ergreifend! Der Frauenchor Johannland berührte mit „Gabriellas Lied“ aus dem Film „Wie im Himmel“. Glockenhell ermutigten die Sängerinnen mit „Die Rose“ das Publikum, auch in schweren Zeiten den Glauben an das Gute nicht zu verlieren.

Brautchor aus "Lohengrin"

Schwungvoll war „The Lion Sleeps Tonight“, danach präsentierte der MGV 1862 Cäcilia Irmgarteichen zusammen mit der Musikkapelle Irmgarteichen einige Stücke aus Wolfgang Amadeus Mozarts Oper „Die Zauberflöte“. Vor allem beim „Chor der Priester“ überzeugten die Sänger durch einen hervorragenden Wechsel zwischen Crescendi und Decrescendi. Mit einem Medley, bestehend aus den bekanntesten und schönsten Melodien aus dem Musical „König der Löwen“, unternahm die Musikkapelle Irmgarteichen eine Reise nach Afrika. Flott boten die Musiker/-innen „Instant Concert“ dar. In diesem Stück hat Komponist Harold L. Walters 30 Melodien verarbeitet. Bekannte Songs wie „Jingle Bells“ oder „Oh, When The Saints Go Marching In“ kommen darin ebenso vor wie der Brautchor aus "Lohengrin“.

"Westside Story" und die Toten Hosen

Der MGV Cäcilia hinterließ mit dem „Zottelmarsch“ samt einer kleinen Sprungeinlage mächtig Eindruck bei den Besuchern. Die Sänger führten den Zuhörern mit dem Stück „Der Speisezettel“ allerlei Gaumenfreuden, wie z. B. Sauerkraut mit Schweinefleisch, vor Augen. Dabei überzeugten sie auch mit schauspielerischen Einlagen und brachten damit das Publikum zum Lachen. „Tage wie diese“ von den Toten Hosen verleitete die Besucher zum Singen, und zwischen den einzelnen Stücken brillierte Kai Uwe Schöler immer wieder als Solist. Mit den Stücken „Tonight“ aus „West Side Story“ sowie „You’ll Never Walk Alone“ aus „Carousel“ entführte er das Publikum in die Welt der Musicals und sorgte damit für Begeisterung bei den Besuchern. Abschließend trugen alle Beteiligten das Stück „Va Pensiero“ aus der Oper „Nabucco“ vor. Es gab tosenden Beifall.

Autor:

Redaktion Kultur

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen