SZ

Siegbrücke in Dreis-Teifenbach wieder Thema
Abriss oder 125.000 Euro teurer Neubau?

Der kurze Weg vom Wohngebiet am Heckersberg in die  Dreis-Tiefenbacher Siegauen ist versperrt, Diese Brücke soll nicht mehr verkehrssicher sein.
  • Der kurze Weg vom Wohngebiet am Heckersberg in die Dreis-Tiefenbacher Siegauen ist versperrt, Diese Brücke soll nicht mehr verkehrssicher sein.
  • Foto: ihm
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

ihm Dreis-Tiefenbach. Annette Scholl (SPD) ließ die Katze aus dem Sack: „Der SPD liegt nichts an dieser Brücke.“ Ein Neubau sei zu teuer. Wenn die UWG mit ihren Dreis-Tiefenbacher Stadtverordneten unbedingt die Brücke über die Sieg erneuern wolle, möge sie die Mittel doch für den Haushalt 2021 beantragen.Das wird wohl auch geschehen. Denn zahlreiche Dreis-Tiefenbacher wollen „ihre“ Fußgängerbrücke, die die Austraße und damit das Wohngebiet Heckersberg mit den Siegauen verbindet, nicht opfern. Fast 1600 Unterschriften für die Brücke liegen bereits im Rathaus.
Seit zwei Jahren gesperrt29 Jahre lang leistete die Brücke verbindende Dienste im Ort. Seit 2018 ist sie gesperrt – nicht mehr verkehrssicher, sagen die Bauexperten.

ihm Dreis-Tiefenbach. Annette Scholl (SPD) ließ die Katze aus dem Sack: „Der SPD liegt nichts an dieser Brücke.“ Ein Neubau sei zu teuer. Wenn die UWG mit ihren Dreis-Tiefenbacher Stadtverordneten unbedingt die Brücke über die Sieg erneuern wolle, möge sie die Mittel doch für den Haushalt 2021 beantragen.Das wird wohl auch geschehen. Denn zahlreiche Dreis-Tiefenbacher wollen „ihre“ Fußgängerbrücke, die die Austraße und damit das Wohngebiet Heckersberg mit den Siegauen verbindet, nicht opfern. Fast 1600 Unterschriften für die Brücke liegen bereits im Rathaus.

Seit zwei Jahren gesperrt

29 Jahre lang leistete die Brücke verbindende Dienste im Ort. Seit 2018 ist sie gesperrt – nicht mehr verkehrssicher, sagen die Bauexperten. Seitdem hat sich eigentlich nichts verändert: Gitter mit Vorhängeschlössern versperren den Weg, die Dreis-Tiefenbacher ärgern sich.
Eine erneuten Anlauf, eine Lösung zu finden, unternahm jetzt der Stadtentwicklungsausschuss. Er bekam die möglichen Alternativen inklusive Kostenschätzungen auf den Tisch.

Sanierung nicht wirtschaftlich

Es gebe zwei Möglichkeiten, die vorhandene Kranbahn-Brücke aus Metall zu sanieren, heißt es in der Verwaltungsvorlage. Entweder die Kranbahn werde abgebaut und im Werk behandelt oder an Ort und Stelle komplett eingehaust und saniert. An der frischen Luft, so heißt es, könne der vorhandene Anstrich nicht abgeschliffen werden. Bleihaltiger Staub dürfe nicht in die Umgebung gelangen. Das beauftragte Ingenieurbüro hält eine Sanierung deshalb für nicht wirtschaftlich, Angebote haben die von der Stadt angefragten Stahlbauer gar nicht erst abgegeben. Zumal auch das Thema Barrierefreiheit bei dieser Brücke eine Rolle spielt. Bisher führen Stufen auf das Bauwerk.
Sechs Neubau-Varianten stehen zur Debatte. Dabei sind folgende Kostenpositionen in allen Varianten identisch: Mobilkran 10.000 Euro, Abbruch der vorhandenen Brücke 9000 Euro, Anpassungen Widerlager 18.000 Euro. In Summe also 37.000 Euro, die für alle Neukonstruktionen aufzuwenden wären. Dazu kommen folgende Kosten:

125.000 Euro für neue Brücke

Sieben Minuten Umweg müssten die Menschen wegen der Brückensperrung in Kauf nehmen, rechnete Rainer Schild vor. Ob man dafür 125.000 Euro in die Hand nehmen müsse? Die Dreis-Tiefenbacher Ausschussmitglieder brachen erneut eine Lanze für ihre Brücke, aber Kämmerer Hans-Georg Rosemann erinnerte an den bereits vorliegenden ablehnenden Beschluss aus der vorigen Wahlperiode. Die Sachlage habe sich nicht geändert: „Deshalb werde ich jetzt keine 125.000 Euro in den neuen Haushaltsentwurf einstellen.“
Annette Scholl wollte offenbar Nägel mit Köpfen machen: „Dann sollte die Brücke auch abgerissen werden“, sagte sie in Richtung Bauverwaltung. Rainer Schild deutete ein Kopfnicken an.

Autor:

Irene Hermann-Sobotka (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen