SZ-Plus

Verkehrssituation am Spielplatz
Afholderbacher sorgen sich um ihre Kinder

Auf Höhe des Spielplatzes sind theoretisch 100 km/h erlaubt. Tatsächlich liegt die Durchschnittsgeschwindigkeit laut Messungen bei rund 50 km/h.
2Bilder
  • Auf Höhe des Spielplatzes sind theoretisch 100 km/h erlaubt. Tatsächlich liegt die Durchschnittsgeschwindigkeit laut Messungen bei rund 50 km/h.
  • Foto: sos
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

sos Afholderbach. Ein Zeichen setzen wollte eine Afholderbacherin während der jüngsten Bürgerversammlung, als sie ihre Nachbarn und Bekannten aufforderte aufzustehen, wenn sie ihrer Meinung seien: „Muss erst ein Kind geopfert werden, bis Sie sagen, es war vielleicht doch nicht so richtig?“, hatte sie provokant in Richtung Netphener Verwaltung gefragt, die durch Baudezernent Erwin Rahrbach und Bürgermeister Paul Wagener vertreten war. Erneut war die laut der Afholderbacher gefährliche Verkehrssituation in Höhe des Spielplatzes thematisiert worden. Der Grund: Die Verkehrsbesprechung hatte zum wiederholten Male abgelehnt, geschwindigkeitsdämpfende Maßnahmen umzusetzen – theoretisch sind hier 100 km/h erlaubt.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Sonja Schweisfurth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.