Agiler Verband mit 1400 Mitgliedern

Kreislandfrauentag in Nenkersdorf stand im Zeichen zahlreicher Ehrungen

sib Nenkersdorf. Gut 250 Damen und eine Handvoll Männer trafen sich zum Kreislandfrauentag 2002 in der Halle »Oberes Siegtal«. (KLV) Siegen-Wittgenstein eingeladen. Die Vorsitzende des Kreislandfrauenverbandes, Ina Klöckner, betonte die Bedeutung des Engagements der Frauen. Sie hoffe auf jene Frauen mit Schwung, die in Zeiten der Nahrungsmittelkrisen als Botschafterinnen und Verbraucheraufklärerinnen der Landwirtschaft fungieren.

Netphens stellv. Bürgermeisterin Margarete Wüst maß den Landfrauen in der Region eine große Bedeutung als beseelende Menschen in den Dörfern der Region zu. Die stellv. Landesvorsitzende des Westfälisch-Lippischen Landfrauenverbandes (WLLV), Ute Kerlen, informierte über Verbandsmaßnahmen zur Qualifizierung der Frauen, etwa das »IT-Frauen-Projekt«.

Ein kritisches Gedicht in Abwandlung des Volksliedes »Im Märzen der Bauer« verlas Kreislandwirt Christian Dorn. Henner Braach als Vorsitzender des Westfälischen Landwirtschaftsverbandes betonte das fruchtbare Miteinander von Landwirtschafts- und Landfrauenverband, etwa beim »Hoftag« und zeigte sich überzeugt, dass dieses gute Verhältnis auch unter dem neuen Vorstand gedeihen werde.

Zum Thema »Vergiss die Freude nicht – neue Wege in belastenden Lebenssituationen« äußerte sich umfassend die Referentin des Nachmittages, Diplom-Pädagogin Andrea Hötger aus Paderborn. Sie stellte die Frage, was es denn nun bedürfe, um tatsächlich fröhlich zu sein und auch zu bleiben im oftmals anstrengenden Alltag einer Landfrau. Im Spannungsfeld der verschiedenen Leitbilder, zwischen Modernisierungsstress, ländlichem Leben, städtischen Anforderungen und ständiger Abrufbereitschaft sei es oft sehr schwer für die weiblichen Mitglieder einer Bauernfamilie, ihre Frau zu stehen und nicht zu verzagen.

Die Referentin empfahl die Rückbesinnung auf die Natur und die bewusste Einplanung von Ruhezeiten, um die aufgebrauchten Energien zu regenerieren. »Zeit kann nicht gekauft, gelagert oder verschoben werden. Sie verstreicht auf jeden Fall«, mahnte die Referentin. Auch riet sie dazu, innerfamiliäre Probleme direkt anzusprechen.

Den Geschäftsbericht des KLV legte später Geschäftsführerin Beate Paule vor. Zum 31. Dezember 2001 hatte der Landfrauenverband 1389 Mitglieder in 30 Ortsverbänden. Der größte ist Hilchenbach mit 96, der kleinste Hemschlar mit 21 Mitgliedern. Abgehalten wurden neun Versammlungen, sieben Seminare und vier Fahrten, darunter eine als Studienfahrt in die Lüneburger Heide.

Geehrt und verabschiedet wurden die alten Kreisvorstandsmitglieder Gudrun Zimmermann (Vorsitzende), Ulrike Scheuer, Annette Braun und Karin Rudolph (stellv. Kreisvorsitzende) sowie Renate Becker, Erika Braun, Gabriele Born, Else Homrighausen, Irmhild Krämer, Regine Kroh, Christa Schäfer, Ursula Treude unf Christiane Zacharias. Als Ortsvorsitzende schieden aus Luise Frank (Fellinghausen), Gisela Hackler (Arfeld), Christel Heide (Siegen-Sohlbach), Elisabeth Münker (Bockenbach), Karin Seifert (Womelsdorf) und Marianne Stracke (Afholderbach).

Der neue Kreisvorstand setzt sich seit Ende Januar zusammen aus der Vorsitzenden Ina Klöckner und ihren Stellvertreterinnen Margret Bald, Antje Kämpfer und Karin Seifert, des weiteren aus Heidi Bagusat, Gabriele Geßner-Wagener, Brunhilde Gronemeyer, Heike Menn, Christel Müller, Renate Panthel und Annette Strunk sowie Geschäftsführerin Beate Paule.

Gudrun Zimmermann und Annette Braun wurden mit der Ehrennadel des WLLV ausgezeichnet. Eine Ehrennadel für mindestens 16-jährige Kreisvorstandstätigkeit gab es für Else Homrighausen, Karin Rudolph, Christa Schäfer und Ursula Treude.

Als Rahmenprogramm des Landfrauentages trat mehrmals der Landfrauenchor unter Leitung von Erwin Hillnhütter auf. Die Frauen des Ortsverbandes Benfe-Erndtebrück-Zinse spielten den Sketch »Die Gurke«. Ferner gab es einen Auftritt der Volkstanzgruppe des Kreislandfrauenverbandes.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.