Als aktiver Verein bekannt

Wanderfreunde zeichneten zahlreiche Vereinsmitglieder aus

sz Unglinghausen. »Wandern liegt bei uns voll im Trend«, stellte der Vorsitzende der Wanderfreunde Unglinghausen, Gerhard Reber, bei der Jahreshauptversammlung des Vereins fest. Schließlich konnte er mehr als die Hälfte der über 100 Vereinsmitglieder in der Bürgerbegegnungsstätte begrüßen.

In seinem Jahresbericht ließ der Vorsitzende laut Pressemitteilung zunächst das Jahr 2001 Revue passieren. Er erinnerte an die Highlights, beispielsweise die Wanderwoche in Berlin mit Ausflügen nach Potsdam und in den Spreewald oder die Fahrt ins winterliche Erzgebirge nach Marienberg mit Besuch des Striezelmarktes in Dresden. Doch die Wanderfreunde schwelgten nicht lange in Erinnerungen, sondern richteten den Blick nach vorn. Die Planungen für die in diesem Jahr stattfindenden, eigenen Wanderveranstaltungen sind abgeschlossen. Am 27. und 28. April lädt der Verein zur Wanderung durch das Netpherland ein. Über Pfingsten fahren die Unglinghäuser nach Nats in Südtirol und nehmen an der Volkswanderung im Steinegg teil. Höhepunkt des Jahres 2002: eine Fahrt ins Ötztal.

Außerdem standen Neuwahlen auf der Tagesordnung, bei denen Vorsitzender Gerhard Reber, Schriftführer Michael Jüngst, zweiter Wanderwart Reinhard Bender und Pressewart Willy Hermann einstimmig in ihren Funktionen bestätigt wurden. Neu ins »Boot« des Vorstandes ist Eberhard Flender als stellvertretender Kassierer eingestiegen. Als zweiter Kassenprüfer wurde Friedhelm Irle gewählt. Dieter Bruch ist sein Vertreter.

Bei den Ehrungen verdienter Vereinsmitglieder verlieh Gerhard Reber drei Mal die Anerkennungsnadel des Deutschen Volkssportverbandes in Bronze, fünf Mal in Silber, zehn Mal in Gold sowie 15 Mal in Gold mit eingeprägter Jahreszahl. Bei all den Auszeichnungen wollte der Deutsche Volkssportverband natürlich nicht zurückstehen. Landesvorsitzender Werner Giese ehrte Gerhard Reber und Pressewart Willy Hermann für 15-jährige Vorstandstätigkeit. Schriftführer Michael Jüngst, Kassiererin Helga Schädel und Wanderwart Jochen Schädel wurden für 20-jährige Vorstandstätigkeit ausgezeichnet.

Eifrigste Wanderer waren im vergangen Jahr die Eheleute Ilse und Horst Koch. 95 Mal schnürten sie die Wanderschuhe und legten weit über 1000 Kilometer zurück. Lotte und Hans-Günter Daub, die 2001 keine der Radwanderungen ausließen, sowie die Senioren Clemens Loos, Friedhelm Irle und Werner Braun wurden ebenso für ihre Leistungen geehrt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.