Alte Schule wird herausgeputzt

Beienbach freut sich auf Begegnungsort / Bürgerverein aktiv

hmw Beienbach. Ehrenamtliches Engagement, gibt’s das überhaupt noch? In dem idyllischen, unweit Netphens gelegenen Dörfchen ist die Welt offenbar noch in Ordnung. »Hier kennt jeder jeden«, meint Ulli Brück, 1. Vorsitzender des Bürgerverein alte Schule, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die 1904 durch Eigenleistung errichte sog. alte Dorfschule wieder »auf Vordermann« zu bringen. Das Ortsbild prägende, unter Denkmalschutz stehende Gebäude soll den Beienbachern künftig als Begegnungs- und Versammlungsstätte dienen. Bis 1968 wurde hier noch unterrichtet, zuletzt in sieben Klassen. Danach mussten die Schülerinnen und Schüler zum Unterricht nach Netphen.

Am vergangenen Samstagmorgen ging es trotz winterlicher Kälte ordentlich zur Sache: Rund 30 Leute waren bei diesem ersten Arbeitseinsatz zur Stelle. Das Obergeschoss wird entkernt, der Saal mit einer neuen Küche erweitert, und Zwischenwände werden entfernt. Die Jugend darf sich im Kellergeschoss einen eigenen Jugendraum einrichten und war somit ebenfalls mit Feuereifer am Werk. Die Genehmigung der Fördermittel für die Renovierung durch die Stadt Netphen als Eigentümer erfolgte im Juni dieses Jahres. Der Gesamtumfang der Renovierungsmaßnahme beträgt 22700 Euro, wovon 113000 Euro auf das Amt für Agrarordnung, 63000 Euro auf die NRW-Stiftung, 26000 Euro auf die Stadt Netphen sowie 25000 Euro als Eigenleistung auf den Bürgerverein entfallen.

Nach der Sanierung soll die Überleitung in die Trägerschaft auf Basis eines zwischenzeitlich abgeschlossenen Nutzungsvertrages zwischen der Stadt Netphen und dem Bürgerverein erfolgen. Der erst im Juni gegründete Bürgerverein hat bereits beachtliche 75 Mitglieder, ein großartiges Beispiel dafür, dass nicht nur geredet, sondern etwas getan wird. Bereits jetzt werden die Räumlichkeiten für Abend- und Singkreise, Skatspiel, Posaunenchor, Sonntagsschule, Gottesdienste und Familienfeiern genutzt. Nach abgeschlossener Sanierung bestehen weitere Möglichkeiten der Nutzung in Form von Jugendveranstaltungen, Früh- und Dämmerschoppen, Seminaren und Bastelarbeiten.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen