SZ-Plus

Netphen muss sparen, wo es geht
Alternative zur massiven Steuererhöhung

sos Netphen. Möglicherweise fällt die Steuererhöhung in Netphen nicht so drastisch aus wie bisher verwaltungsseitig angekündigt. Nach Gesprächen mit den Ratsfraktionen Mitte Januar hat Kämmerer Hans-Georg Rosemann neu gerechnet und schlägt nun eine alternative Lösung vor, um den Haushaltsausgleich in diesem Jahr zu schaffen.
Erhöhung der GewerbesteuerStatt um 150 Prozentpunkte soll der Hebesatz der Grundsteuer B lediglich um 75 Punkte auf 570 Prozent steigen. Damit würde aber entsprechend auch nur die Hälfte der ursprünglich veranschlagten Mehreinnahmen generiert, nämlich 600 000 Euro. Zusätzlich soll deshalb auch die Gewerbesteuer erhöht werden, von 455 auf 475 Prozent. 300 000 Euro mehr erhofft sich der Kämmerer davon.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Sonja Schweisfurth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen