Klingeln für den Radweg
Beienbacher wollten ein Zeichen setzen

Die Beienbacher starteten mit Klingeln und Pfeifen "bewaffnet" in ihrer Dorfmitte.
3Bilder

sos Netphen/Beienbach. Mit Klingeln und Pfeifen „bewaffnet“ radelten acht Beienbacher gestern Nachmittag zum Netphener Rathaus, wo der Stadtentwicklungsausschuss tagte. Sie wollten zeigen, dass sie ihren Radweg nicht aufgeben, auch wenn die Umsetzung schon seit Jahren scheitert. Dabei handelt es sich lediglich um ein Teilstück von vielleicht 200 Metern Länge, das an der L 729 entlang den einen Wirtschaftsweg mit dem anderen verbinden soll. Zudem soll hier für die sichere Überquerung der Straße eine Ampelanlage errichtet werden.

Verschiedene Hindernisse 

Zuletzt hatten sich Naturschutzverbände gegen den Bau gestellt, außerdem wurde hier Glatthafer nachgewiesen, eine schützenswerte Art (die SZ berichtete). Viel Hoffnung hatte Ortsbürgermeisterin Rosel Flender zwar nicht, aber gemeinsam wollten sie ein Zeichen setzen. Rainer Schild, Fachbereichsleiter Tiefbau, erklärte dem Ausschuss, dass die Stadt sehr wohl daran arbeite, und zwar schnell. Nach dem Ortstermin mit den Naturschutzverbänden sei ein neuer Plan mit einer alternativen Trasse gefertigt worden, der jetzt schon beim Landschaftsplaner liege.

Alternative Wegeführung

Die neue Wegeführung könnte dann statt durch die Wiese durch „einen verwilderten Wald“ verlaufen. „Das ist machbar“, betonte Schild optimistisch. Bei einem folgenden Ortstermin würden die Verbände erneut beteiligt. „Wir hoffen, dass wir in Kürze zur Umsetzung kommen - sofern kein Planfeststellungsverfahren eingeleitet werden muss

Autor:

Sonja Schweisfurth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.