Benefiz-Rock im Johannland

Vier Live-Bands Open Air in Hainchen – Kostenloses Zelten – Hilfe für autistische Kinder

Hainchen. Im Johannland wird wieder gerockt: Zum dritten Mal laden die »Braven Buben« und ihre Freunde, der Heimat- und Bürgerverein sowie die Dorfjugend Hainchen zu ihrem großen Benefiz-Konzert »Rock im Johannland« ein. Die Wiese zwischen Sportplatz und Grundschule wurde frisch gemäht, um am Samstag, 4. August, bei hoffentlich strahlendem Sonnenschein die Besuchermassen zu tragen, die einige Stunden lang Livemusik von vier Rockbands genießen wollen. 1500 Leute zog es dazu im vergangenen Jahr nach Hainchen, in diesem Jahr wollen die Veranstalter diese Zahl noch übertroffen sehen. In einer Pressekonferenz stellten die Organisatoren vorab das Programm des Abends vor: Die Gruppe »tax free« aus Siegen wird eigenen Rock und Pop spielen. »Timeline« aus Kreuztal soll »sehr guten Coverrock« mit vielen eigenen Elementen bieten, wissen die Organisatoren. »Die GmbH« aus Kreuztal spielt eigenen Deutsch-Rock, und die Gruppe »Crossroads« aus Leverkusen covert Bon Jovi: »Das spricht garantiert sehr viele Leute an«, schätzt Frank Pattuk, »Braver Bube« im Heimatverein, der sich die auswärtige Band bereits einmal angehört hat. Für »Rock im Johannland« wird eine Runddachbühne von zehn mal sechs Metern Ausdehnung aufgebaut. 100000 Watt stark ist die Lichtanlage, 80000 Watt bekommt der Ton. Die Organisatoren werden von etwa 100 Helfern aus dem Oberen Johannland unterstützt, dazu zählt auch das DRK. Ab 17 Uhr werden am Konzerttag die Besucher eingelassen, von 18.30 Uhr bis 0.30 Uhr spielen durchgehend die Live-Bands. Danach klingt der Rock-Abend mit Musik aus der »Konserve« und einer Überraschung aus. Auf der Wiese kann dann kostenlos gezeltet werden. Probleme mit den Anwohnern habe es noch nie gegeben, so die Organisatoren: »Die Bevölkerung von Irmgarteichen, Hainchen und Werthenbach unterstützt das«, sagt Thomas Hoffmann, außerdem kriegten »alles die Hessen ab«, wenn es laut wird. Nähere Informationen zum Konzert gibt es im Internet unter »http://www.johannland-live.de«. Für das nächste Jahr an einer Teilnahme interessierte heimische Bands können sich mit den Veranstaltern in Verbindung setzen. Da alle Musiker auf ihre Gage verzichten, können die Einnahmen des Abends vollständig gespendet werden: In diesem Jahr soll der Verein »Hilfe für das autistische Kind« profitieren. Für sein Autismus-Therapie-Institut in Unglinghausen will er einen Snoezelen-Raum einrichten, der die Patienten mit allen Sinnen anspricht. Dazu könnte das Geld aus Hainchen ein Beitrag werden.avb

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.