SZ

Jetzt als 3-Sterne-superior-Hotel
Betrieb im Hotel Ewerts in Deuz nimmt wieder Fahrt auf

Jens und Andrea Dielmann freuen sich über die Kategorisierung als 3-Sterne-superior-Hotel.

juka Deuz. Ein bisschen Normalität ist wieder eingekehrt im Hotel Ewerts in Deuz. Nach anstrengenden Monaten, in denen der Familienbetrieb ausschließlich Geschäftskunden beherbergen durfte, teilweise nur von montags bis freitags geöffnet hatte, sind wichtige Bestandteile des „normalen“ Hotellebens zurück. „Man merkt, dass die Leute das vermisst haben“, berichtet Betreiberin Andrea Dielmann mit Blick auf das Frühstücksbuffet, das seit geraumer Zeit wieder angeboten werden darf und für das die Gäste auch schon mal längere Anreisen in Kauf nehmen.
Andrea Dielmann führt das Hotel Ewerts in Deuz seit 2006
Dielmann war es, die das „Ewerts“ auf seinen heutigen Weg geführt hat.

juka Deuz. Ein bisschen Normalität ist wieder eingekehrt im Hotel Ewerts in Deuz. Nach anstrengenden Monaten, in denen der Familienbetrieb ausschließlich Geschäftskunden beherbergen durfte, teilweise nur von montags bis freitags geöffnet hatte, sind wichtige Bestandteile des „normalen“ Hotellebens zurück. „Man merkt, dass die Leute das vermisst haben“, berichtet Betreiberin Andrea Dielmann mit Blick auf das Frühstücksbuffet, das seit geraumer Zeit wieder angeboten werden darf und für das die Gäste auch schon mal längere Anreisen in Kauf nehmen.

Andrea Dielmann führt das Hotel Ewerts in Deuz seit 2006

Dielmann war es, die das „Ewerts“ auf seinen heutigen Weg geführt hat. Seit 2006 führt die studierte Hotel-Betriebswirtin die Geschicke des Familienbetriebs in fünfter Generation, verwandelte das Traditionshaus vom rustikalen Landgasthof in ein modernes Business-Hotel, statt des Restaurants hat sie ein kleines Bistro etabliert. „Unser Schwerpunkt liegt unter der Woche auf Business-Kunden, deshalb durften wir zum Glück quasi über die komplette Corona-Zeit hinweg aufhaben“, erklärt Dielmann. Ansonsten beherberge man in normalen Zeiten auch viele Wanderer und Fahrradfahrer. Dass dies nun über einen langen Zeitraum wegfiel, sei sehr bitter gewesen, zumal das Geschäft vor der Pandemie sehr gut gelaufen sei. „Aber so hatten wir während der schwierigen Phase teilweise nur vier Gäste“, berichtet die Betreiberin. Welche Auswirkungen das habe, wie lange man noch daran zu knabbern habe, sei noch nicht absehbar.

Hotel Ewerts in Deuz feierte 2019 100-jähriges Bestehen

Noch 2019 hatte der Familienbetrieb sein 100-jähriges Bestehen gefeiert. Unwissend, in welcher Situation man sich zwei Jahre später wiederfinden würde. Durch die 3-G-Regelung hat sich nun allerdings wieder einiges vereinfacht, auch größere Gesellschaften sind möglich. „Wenn das der Maßstab ist, damit wir offen bleiben dürfen, nehmen wir das gerne in Kauf“, betont Dielmann, die zusammen mit ihrem Ehemann Jens die Geschicke leitet, dabei auch von Mutter Rotraud und Tochter Enni unterstützt wird. „Die Regel gibt auch den Gästen ein gutes Gefühl“, berichtet die Betreiberin aus ihren Erfahrungen, auch wenn jeden zweiten Tag ein Kunde auf der Matte stehe, der von den Vorgaben nichts wisse und erst noch in ein Testzentrum geschickt werden müsse.

Neue Kategorisierung für Hotel Ewerts in Deuz

Insgesamt 18 Zimmer und 35 Betten weist das Haus auf. „Wir möchten uns mit schönen Kleinigkeiten von größeren Häusern abheben“, berichtet Dielmann. Beispielsweise das „Faulenzium“, eine Infrarotsauna, gehört dazu. Seit neuestem ist das „Ewerts“ nun ein 3-Sterne-superior-Hotel, wurde vom Hotel- und Gaststättenverband Westfalen (Dehoga) neu kategorisiert und erfüllt laut des Verbandes damit fast alle Anforderungen eines 4-Sterne-Hauses. „Insbesondere bei der Service-Qualität haben wir noch eine Schippe draufgelegt“, erklärt Dielmann. Insgesamt lege man großen Wert auf den persönlichen Kontakt, entweder sie oder ihr Mann sei eigentlich vor Ort. „Nach den schwierigen anderthalb Jahren für unsere Branche ist es umso schöner, wenn die Arbeit, die wir als Familie gemeinsam mit unserem Team in das Unternehmen gesteckt haben, so gewürdigt wird“, freut sich die Betreiberin mit Blick auf die neue Kategorisierung.

Autor:

Julian Kaiser aus Siegen

Julian Kaiser auf Facebook
Julian Kaiser auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen