Blut spenden war fast noch unbekannt

Clemens Klur mit einem selbst gemalten Plakat von 1960.  Foto: ch

sz Irmgarteichen. Gründer des Deutschen Roten Kreuzes Irmgarteichen trafen sich unlängst im „Alten Poststübchen“ im Gasthof Ley, um nach 50 Jahren Erinnerungen auszutauschen und vor allem, um an den Beginn des Blutspendens im Johannland zu erinnern. Denn im Herbst 1959 organisierte der damalige DRK-Leiter Clemens Klur zusammen mit seiner Frau Irmgard die ersten Termine.

Im früheren Amt Netphen waren Blutspendetermine bis dato fast unbekannt. Es sei keine leichte Aufgabe gewesen, die Bevölkerung von der Notwendigkeit der Blutspende zu überzeugen, berichtete Clemens Klur der SZ. Wochenlang habe er, mit Unterstützung des DRK-Blutspendedienstes in Düsseldorf-Breitscheid, alle Vereine und Institutionen in den Ortschaften aufgesucht, um sie in die Werbung zum Blutspenden miteinzubeziehen. Filme über das Blutspenden wurden gezeigt und selbstgefertigte Plakate aufgehangen. Auto, Telefon und Kopierer seien heute kein Problem mehr – 1959/60 allerdings schon, erzählte Klur. Doch der Erfolg entschädigte für alles. Schon am 16. Februar 1960 konnten mit Hilfe der DRK-Bereitschaft Wilnsdorf-Wilden die ersten Blutspendetermine im Oberen Johannland durchgeführt werden. Alle notwendigen Räume wurden kostenlos zur Verfügung gestellt.

Aber nicht nur das Blutspenden gewann an Bedeutung, es fehlte auch an gut ausgebildeten DRK-Helfern, die im Ernstfall sachgerechte Erste Hilfe leisteten. So mobilisierte Clemens Klur nach eigenen Angaben die Bevölkerung des Oberen Johannlandes, um an einem Lehrgang des DRK zum Thema „Erste Hilfe“ teilzunehmen. Die Resonanz, so Klur, sei gut gewesen: 27 Teilnehmer wurden an dem Termin in der neuen Schule in Werthenbach gezählt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.