SZ

Vorwürfe von ehemaligen Mandanten
Bürgermeisterkandidat unter Druck

Ein ganz normales Klageverfahren ist dem früheren Rechsanwalt Sebastian Zimmermann offenkundig entglitten – mit unangenehmen Folgen für seine Mandanten.
  • Ein ganz normales Klageverfahren ist dem früheren Rechsanwalt Sebastian Zimmermann offenkundig entglitten – mit unangenehmen Folgen für seine Mandanten.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

ihm Niederdielfen/Netphen. Optimistisch lächelt Sebastian Zimmermann im gesamten Netpherland von den Wahlplakaten. Er will Bürgermeister der Keilerkommune werden – aber jetzt holen ihn offenbar Versäumnisse aus der Vergangenheit ein. Gabriele Hatzig aus Niederdielfen verklagt den früheren Rechtsanwalt auf Schadenersatz – er habe, so der Vorwurf, in einem Gerichtsverfahren die Mandantin mangelhaft informiert und schlecht vertreten.
Klage gegen ReiseveranstalterGabriele Hatzig hatte Sebastian Zimmermann 2016 beauftragt, gegen einen Reiseveranstalter zu klagen. Die Internistin war bei einem Familienurlaub in Tunesien verunglückt und schwer verletzt worden. Die Kosten wollte sie von der Firma Dertour ersetzt haben.
Sebastian Zimmermann reichte auch Klage ein beim Landgericht Köln.

ihm Niederdielfen/Netphen. Optimistisch lächelt Sebastian Zimmermann im gesamten Netpherland von den Wahlplakaten. Er will Bürgermeister der Keilerkommune werden – aber jetzt holen ihn offenbar Versäumnisse aus der Vergangenheit ein. Gabriele Hatzig aus Niederdielfen verklagt den früheren Rechtsanwalt auf Schadenersatz – er habe, so der Vorwurf, in einem Gerichtsverfahren die Mandantin mangelhaft informiert und schlecht vertreten.

Klage gegen Reiseveranstalter

Gabriele Hatzig hatte Sebastian Zimmermann 2016 beauftragt, gegen einen Reiseveranstalter zu klagen. Die Internistin war bei einem Familienurlaub in Tunesien verunglückt und schwer verletzt worden. Die Kosten wollte sie von der Firma Dertour ersetzt haben.
Sebastian Zimmermann reichte auch Klage ein beim Landgericht Köln. Gerhard Hatzig, Ehemann der Geschädigten: „Die Klageschrift haben wir nie gesehen.“ Der Anwalt meldete sich zwar nicht mehr bei den Hatzigs, aber da Kostenrechnungen vom Gericht kamen, wähnte man die Sache auf einem guten Weg und zahlte.

2000 Euro an Dertour 

Bis zu dem Tag, als ein Vollstreckungsbescheid des Obergerichtsvollziehers in der Post lag. Knapp 2000 Euro sollte Gabriele Hatzig zahlen, Gläubiger war die Dertour, die den Prozess inzwischen gewonnen hatte. Die Hatzigs fielen aus allen Wolken. Sie wussten weder, dass am 14. März 2017 ein Verhandlungstermin beim Landgericht stattgefunden hatte, noch dass das Gericht die Klage abgewiesen und der Klägerin die Kosten aufgebürdet hatte. Das wurde ihnen erst an diesem 28. Mai 2018 klar, als der Vollstreckungsbescheid ankam. Vorher habe es nichts gegeben – keine Rechnung, keine Mahnung. Nun musste innerhalb eines Banktags gezahlt werden – Hatzigs taten das schleunigst über ihren neuen Anwalt.

Sie hatten ihrem Anwalt vertraut

Gabriele Hatzig kann es heute noch nicht fassen. Der Anwalt, dem sie und ihr Mann vertraut hatten, habe keinerlei Informationen über das Verfahren an seine Mandantin weitergereicht. Da Sebastian Zimmermann von Gabriele Hatzig bevollmächtigt war, ist die Post vom Gericht und vom Gläubiger an ihn gegangen. Warum er nichts unternommen hat, kann sich die Niederdielfener Familie nicht erklären. „Ich hätte über die Sache meine Praxis verlieren können, wenn ich als Schuldnerin ins IHK-Blättchen gekommen wäre“, schüttelt die Internistin noch heute den Kopf. Versuche, den Anwalt zu erreichen, seien fehlgeschlagen, berichten Hatzigs. Ans Telefon sei niemand gegangen, im Büro habe keiner aufgemacht.

Sebastian Zimmermann ist kein Rechtsanwalt mehr

Fest steht, dass Sebastian Zimmermann inzwischen nicht mehr als Rechtsanwalt arbeitet. Er hat nach eigenem Bekunden am 19. Juli 2018 seine Zulassung bei der Rechtsanwaltskammer Hamm zurückgegeben – „weil ich Beamter wurde“. Der Jurist ist als Datenschutzbeauftragter bei der Universität Siegen beschäftigt.
Viele Fälle habe er zu diesem Zeitpunkt nicht mehr gehabt, sagt Zimmermann auf SZ-Anfrage. Warum hat er Gabriele Hatzig nicht über den Gang des Verfahrens informiert? „Das kann ich mir auch nicht erklären.“ Er müsse sich nun erst einmal die Akten ansehen.

Klage gegen Zimmermann eingereicht

Hatzigs haben inzwischen Klage eingereicht. Weil das Mandat „vollkommen unzureichend bearbeitet“ worden sei, soll ihr ehemaliger Anwalt zumindest den Schaden zahlen, auf dem sie sitzengeblieben sind, nachdem die Rechtsschutzversicherung auf Kulanzbasis einen Teil der Kosten übernommen hat. Rund 400 Euro blieben übrig. Dazu kommen knapp 100 Euro Anwaltskosten. Gerhard Hatzig: „Uns geht es hier gar nicht in erster Linie ums Geld, sondern das Verhalten war doch einfach nicht in Ordnung!“

Netphener kommt für Schaden auf

Sebastian Zimmermann schreibt dazu: „Selbstverständlich werde ich für einen Schaden, den ich verursacht habe, auch aufkommen.“ Aber er müsse sich erst einmal einen Überblick verschaffen. Schriftlich bat er Hatzigs um Aufschub bis zum 14. September, dem Tag nach der Bürgermeisterwahl.
Gestern Nachmittag teilte Zimmermann der SZ mit, er habe die Forderung inzwischen beglichen. „Bei der Übergabe meiner Mandanten ist mir vor knapp vier Jahren ein bedauerlicher Fehler passiert. Ich habe in dieser Sache augenscheinlich nicht die nötige Sorgfalt walten lassen. In der Folgezeit war ich in der Rechtsabteilung der größten öffentlich-rechtlichen Institution der Region mit einem komplett anderen Tätigkeitsfeld befasst. Ich hatte den für mich gedanklich abgeschlossen Fall nicht mehr auf dem Schirm. Mein Fehler – für den ich gerade steh’.“

Kind in den Brunnen gefallen

Die Unterlagen im Fall Hatzig hat Zimmermann übrigens Ende 2018 oder Anfang 2019 an seinen Anwaltskollegen Hannes Gieseler aus Wilnsdorf übergeben. Gieseler: „Ich habe da reingeguckt, und da habe ich gesehen, dass das Kind schon in den Brunnen gefallen war.“ Er habe dann nur dem neuen Anwalt die vorhandenen Akten geschickt. „Da ist wohl verdammt viel schiefgelaufen.“
Dass sich Sebastian Zimmermann nun als Bürgermeister für Netphen bewirbt – aufgestellt von der CDU, unterstützt von den Grünen –, macht die Angelegenheit für den 39-Jährigen besonders unangenehm. Hannes Gieseler kann das nachfühlen, will er doch auch Bürgermeister werden, als SPD-Kandidat in Wilnsdorf.

Autor:

Irene Hermann-Sobotka (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen