Bunte »Tagträume« in der Burgremise

Malerische und fotografische Impressionen des Ehepaars Loniak zu sehen

sz Hainchen. Ein Strauß Stiefmütterchen in zarten Blautönen, Rosen und andere Sommerblumen, korrespondieren mit mediterranen Stillleben. Bilder voller Ästhetik und Harmonie, Impressionen des Augenblicks, die das Handwerk der Idylle offenbaren, sind seit einigen Tagen in der Burgremise der Wasserburg Hainchen zu bewundern. Brigitte Loniak und ihr Ehemann Christof Loniak (Fotograf) wollen erstmals in einer Ausstellung mit einem repräsentativen Ausschnitt ihres malerischen und fotografischen Werks einem größeren Publikum im Siegerland mit ihren Arbeiten vertraut machen. In Zusammenarbeit mit dem Siegerländer Burgenverein soll die Ausstellung »Tagträume« einen weiteren Farbtupfer in dem Bemühen des Burgenvereins bilden, die Burgremise als kulturelle Begegnungsstätte in einem verkehrsfernen Winkel bewusst zu machen, wie der Vorsitzende des Siegerländer Burgenvereins, Alexander Wollschläger, in seinem Grußwort zur Eröffnung der Ausstellung betonte. Brigitte Loniak ist im Wendener Land keine Unbekannte. Mit zahlreichen Einzelausstellungen in Wenden, Olpe und Lennestadt hat sich die 55-Jährige einem Interessierten Freundeskreis geöffnet. Das beruhigende Sujet ihrer Aquarell- und Ölbilder wirken wie ein Markenzeichen ihres künstlerischen Bemühens. Die Bilder spiegeln die Freude an Farben und das Spiel von Licht und Schatten wider. In allen Werken dominieren zarte, harmonische Farben, grelle Töne bleiben ausgeklammert. Für Brigitte Loniak ist Malerei Poesie der stummen Töne. Aus der Natur nimmt sie die Blüten und bindet sie künstlerisch zu einem Kranz. Mit offenen Augen geht auch Christof Loniak mit seiner Kamera durch die Welt. Als Autodidakt leiht auch er sich bei seinen großformatigen Farbfotos die Motive aus der Natur. »Ich fotografiere, weil ich meinen Gefühlen und Gedanken Ausdruck verleihen möchte«, bekennt Loniak. Die Parallele zwischen Malerei und Fotografie bleibt dabei eng beieinander. Die Suche treibt ihn nach ausdrucksstarken Formen der fotografischen Darstellung. Mittels einer »Lichtzeichnung« glaubt Christof Loniak anderen Menschen seine Ideen vermitteln zu können. Rund 50 Bilder und Fotografien, die mitunter das Alltägliche beleuchten, sind noch bis zum 19. August zu den Öffnungszeiten der Burgremise (mittwochs bis samstags, 15 bis 22 Uhr und sonntags von 11 bis 22 Uhr) zu besichtigen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.