Chorleiter geehrt

Norbert Büdenbender wurde von Paul Groos (Vorsitzender KAB St. Walpersdorf, M.) und Willi Seifert (Vorsitzender KAB-Chor St. Sebastian Walpersdorf, r.) mit einer Urkunde und einem Buch über sein Leben und Wirken geehrt. Foto: Verein
  • Norbert Büdenbender wurde von Paul Groos (Vorsitzender KAB St. Walpersdorf, M.) und Willi Seifert (Vorsitzender KAB-Chor St. Sebastian Walpersdorf, r.) mit einer Urkunde und einem Buch über sein Leben und Wirken geehrt. Foto: Verein
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz Walpersdorf. Die Sänger des KAB-Chors St. Sebastian Walpersdorf ehrten jetzt ihren Chorleiter und Organisten Norbert Büdenbender. Er ist gebürtig aus Nenkersdorf. Die Orgelkunst lehrte ihn sein Vater Heinrich. Heute ist er 81 Jahre alt und begleitet die Messen, Andachten und Beerdigungen im oberen Siegtal bereits seit 1942 auf der Orgel. Als sich die Jugend der Walpersdorfer KAB in den 70er Jahren zum Singen organisierte, unterstützte Norbert Büdenbender den Dirigenten Pastor Meinke am Klavier.

Vor 25 Jahren übernahm Norbert Büdenbender dieses Amt ganz und leitet den 13 bis 18 Mann starken Chor bis heute. Außer einem herzlichen „Vergelt’s Gott“ nimmt er keinen Lohn für diese wöchentliche Arbeit an. Seine ruhige, stets ausgeglichene Art hat den Chor bis heute zusammengehalten. Noch vor Weihnachten wurde eine CD aufgenommen.

Die Sänger des KAB-Chors – in Nordrhein-Westfalen gibt es übrigens nur vier davon – organisierten für ihren Freund und Chorleiter einen Überraschungs-Dankgottesdienst der besonderen Art. Selten in 67 aktiven Jahren Kirchenmusikerleben durfte Büdenbender in seiner Kirche so entspannt Platz nehmen wie in diesem Moment und seinem KAB-Chor lauschen. Der Chor sang zur Orgelbegleitung von Alfons Buttermann (Bocholt) erstmalig „Herr, ich sehe Deine Welt“ von Hans Hermann Steiner (ehemals Dirigent des aufgelösten Calvin-Chors Weidenau). Das bekannte „Oh Herr, welch ein Abend“ und das beliebte „Santa Maria“ rundeten den Dankgottesdienst ab.

Vor dem Schlusssegen an die Gemeinde ertönte jubelnd Beethovens „Die Himmel rühmen“ mit Orgelbegleitung. Zum Auszug von Pastor Hubert Nowak und Diakon Franz Kringe sang die ganze Gemeinde aus vollem Herzen vier Strophen „Segne Du Maria, segne mich, Dein Kind“.

Sichtlich bewegt traf der Chorleiterjubilar Norbert Büdenbender anschließend im Pfarrheim ein, wo ein unvergesslicher Abend für ihn vorbereitet war. Nicht nur, dass ihm ein eigens über ihn geschriebenes Buch überreicht wurde, es hatten sich sogar die Damen des Walpersdorfer Gitarren-Haubergstrios zusammengefunden und so manche unglaublich klingende Anekdote aus seiner bewegten Jugend in humorvolle Texte und fröhliche Schlagertexte gepackt. So war es nicht verwunderlich, dass die Versammlung erst gegen 2 Uhr in der Frühe fröhlich auseinanderging. Wer den KAB-Chor aktuell singen hören möchte, ist für Ostermontag, 10.30 Uhr, herzlich in die Pfarrkirche St. Sebastian Walpersdorf eingeladen. Die Proben des Chores finden montags von 20 bis 21.30 Uhr im Pfarrheim Walpersdorf statt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen