SZ

"Katastrophe für Körper und Seele"
Corona-Pause frustriert Yoga-Fans

Yoha gilt für viele Menschen als Schlüssel zu absoluter Entspannung. In der Pandemie fallen Kursangebot jedoch aus.
7Bilder
  • Yoha gilt für viele Menschen als Schlüssel zu absoluter Entspannung. In der Pandemie fallen Kursangebot jedoch aus.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

sz/krup Netphen. Yoga, früher auch Joga geschrieben, ist eine aus Indien stammende philosophische Lehre, die eine Reihe geistiger und körperlicher Übungen bzw. Praktiken umfasst. Es gibt viele verschiedene Formen des Yoga, oft mit einer eigenen Philosophie und Praxis. Yoga, wie er im Westen gelehrt wird, beruht indes auf einer modernen Form, die ab Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden ist, oft gekennzeichnet durch eine Übernahme westlicher esoterischer Ideen, westlicher Psychologie, physischen Trainings und wissenschaftlicher Annahmen durch englischsprachige und westlich ausgebildete Inder.

Yoga vermittelt Gesundheit für Körper, Geist und Seele.

sz/krup Netphen. Yoga, früher auch Joga geschrieben, ist eine aus Indien stammende philosophische Lehre, die eine Reihe geistiger und körperlicher Übungen bzw. Praktiken umfasst. Es gibt viele verschiedene Formen des Yoga, oft mit einer eigenen Philosophie und Praxis. Yoga, wie er im Westen gelehrt wird, beruht indes auf einer modernen Form, die ab Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden ist, oft gekennzeichnet durch eine Übernahme westlicher esoterischer Ideen, westlicher Psychologie, physischen Trainings und wissenschaftlicher Annahmen durch englischsprachige und westlich ausgebildete Inder.

Erika Broska demonstriert die Tapferkeitshaltung (Birwadrasana).

Yoga vermittelt Gesundheit für Körper, Geist und Seele. Yogaübungen lösen Verspannungen der Muskeln, kräftigen den Körper, verbessern die Flexibilität, besonders der Wirbelsäule, und erweitern das Bewusstsein. Wie nahezu alle sportlichen Einrichtungen sind auch Yoga-Schulen derzeit geschlossen. Erika Broska, die in Netphen eine solche betreibt, hat sich für die SZ bei ihren Schülerinnen umgehört, was die lange Yoga-Pause mental und körperlich bei ihnen bewirkt hat. – Nachfolgend eine Auswahl von Meinungen:

Ulrike Heide.

Ulrike Heide: „Da ich in einem Beruf arbeite, der häufig psychisch und physisch hohe Anforderungen an mich stellt, empfinde ich die lange, durch Corona bedingte Yoga-Pause mittlerweile schon als belastend. Yoga stärkt den Körper und hält die Psyche im Gleichgewicht. Da regelmäßiges Yoga verschiedenste Krankheitsbilder lindern kann (z.B. psychosomatische Beschwerden jeglicher Art), wäre es meiner Meinung nach sehr wichtig, wenn Yogakurse unter Einhaltung aller Hygienemaßnahmen, auch und gerade in Corona-Zeiten, wieder weiterlaufen könnten. Das Praktizieren von Yogaübungen unter Gleichgesinnten, also mit ,Yogis’ in kleinen Gruppen, ist dabei von großer Bedeutung.“

Rita Klein.

Rita Klein: „Seit ich Yoga mache, ist alles im Fluss. Ich nehme Grenzen besser wahr und fühle mich ausgeglichener. Yoga macht mich glücklicher. Mit Yoga kann man Gefühle wandeln und die Kraft des Geistes stärken – und letztlich meinen Körper gesünder erhalten. Hätte ich nie einen Yoga-Kurs besucht, wäre ich nie zur Bereicherung dieser Erkenntnis gelangt. Für mich ist der Yoga-Kurs wichtig und ich hoffe, dass die erzwungene Pause bald ein Ende findet.“

Katja Nies.

Katja Nies: „Nach der langen Pause vom Yoga machen sich bei mir jetzt doch starke körperliche Probleme bemerkbar. Auch die Entspannungsübungen, die dem Körper und der Psyche einfach nur gut tun, fehlen mir sehr, um vom Alltag abschalten zu können. Es wäre mir wichtig, wenn es wieder eine regelmäßige Teilnahme geben würde – vielleicht mit der Option, sich vor dem Unterricht zu testen.“

Renate Friedrich.

Renate Friedrich: „Diese lange Yoga-Pause ist schlicht eine ,Katastrophe’ für den Körper und die Seele, ähnlich wie der fehlende Sport im Verein oder auch der nicht stattfindende Reha-Sport. Trotz guter Konzepte der Yoga-Lehrerin oder der Übungsleiterinnen und Übungsleiter darf seit Monaten keine sportliche Aktivität mehr angeboten werden. Dies ist ja nicht ,nur’ eine Freizeitbeschäftigung, sondern vielmehr Training und Festigung der Gesundheit und des Immunsystems des Körpers, aber auch für die Psyche eine große Wohltat und Unterstützung. Gerade bei Vorerkrankungen halte ich Sport und Yoga für unersetzlich, die Zwangspause trägt zur Verschlechterung des allgemeinen Zustands des Körpers bei.“

Dorothea Wehn.

Dorothea Wehn: „Yoga – das bedeutet für mich: Auszeit nehmen, ganz für mich selbst da sein, etwas Gutes für Körper, Geist und Seele tun. Das ist gerade in der jetzigen Zeit bitter notwendig. Mit den Übungen halte ich meinen Körper fit, ohne großen räumlichen und gerätetechnischen Aufwand. Mein Kopf konzentriert seine Aufmerksamkeit auf Atmung und einen achtsamen Umgang mit mir selbst, weg von dem unsäglichen Durcheinander der jetzigen Tage. Dabei kann ich entspannen, durchatmen, zur Ruhe und auch zu mir selbst kommen. Wichtig sind auch die anderen, mit denen ich diese Unterstützung der Gesunderhaltung schon jahrelang teile – die Korrektur, der Zuspruch. Es wird höchste Zeit, dass man wieder die Möglichkeit der Teilnahme an allen wohltuenden und gesundheitsfördernden und -erhaltenden Maßnahmen erhält. Und es wäre – natürlich unter Hygieneauflagen – ganz bestimmt möglich.“

Autor:

Frank Kruppa (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen