Den „Marsch geblasen“

Martin Hommerich stimmte Musiker und Publikum auf die schmissige „Marsch- revue“ ein, mit der die Musikkapelle Walpersdorf glänzend unterhielt.  Foto: hmw
  • Martin Hommerich stimmte Musiker und Publikum auf die schmissige „Marsch- revue“ ein, mit der die Musikkapelle Walpersdorf glänzend unterhielt. Foto: hmw
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

hmw Nenkersdorf. Was wäre das Kohlenmeilerdorf Walpersdorf ohne zünftige Blasmusik? Die Musikkapelle Walpersdorf unter ihrem Dirigenten Martin Hommerich jedenfalls brachte mit ihren Klängen am Samstagabend in der gut gefüllten Mehrzweckhalle sprichwörtlich die Holzkohle zum Glühen. Und das diesmal mit einer „Marschrevue“, um auch den reiferen Jahrgängen unter den Fans gerecht zu werden. Weil die Witterung stimmte, marschierten die Musikanten zum Auftakt von draußen in den Saal.

Frisch und locker startete die Kapelle mit der Weise „Wir grüßen mit Musik“. Siegfried Rundel, Arrangeur der meisten Märsche dieses Abends, hat ein Faible für das Wiederentdecken und Spielbarmachen schöner Märsche aus aller Welt und hat sich hiermit große Verdienste erworben.

Der nächste Titel, „Unser Präsident“, war gleich dem 1. Posaunisten und Ehrenvorsitzenden Lorenz Wagener gewidmet. Melodisch und rhythmisch anspruchsvoll führte dann die Kapelle ihr Publikum mit „Oregon“ durch die faszinierende nordwestamerikanische Landschaft. Und mit dem Marsch „National Emblem“ blieb man gleich dort und stellte unter Beweis, dass man sich in Walpersdorf auch auf schwierige Rhythmen versteht.

Dass Märsche fester Bestandteil der Militärmusik sind, ist bekannt, und so konnte man zu den Klängen „Mir sein die Kaiserjäger“, dem „Bruckerlager“ sowie dem „Kärntener Liedermarsch“ richtig in Fahrt kommen. Auch der „Fliegermarsch“ von Hermann Dostal fehlte nicht im Repertoire, was Martin Hommerich, der wieder vorzüglich moderierte, zu der Bemerkung veranlasste, dass es im Fliegerhimmel keine alten Weiber und Schwiegermütter geben könne.

Genau mit demselben Pep wurde das Konzert nach der Pause mit der Marsch-Polka „Heut spielt die Blasmusik“ – angelehnt an den Egerländer-Sound – fortgesetzt. Später erfolgte mit der „Washington Post“ noch einmal eine Stippvisite in den USA, mit einem Marsch, auf den einst der sogenannte „Two-Step“ getanzt wurde.Doch statt zu tanzen, wurden verdiente Musiker durch Vorsitzenden Dietmar Sting geehrt: Klemens Wagener erhielt für 50-jährige Tätigkeit die Ehrennadel in Gold und den Bundesehrenbrief. Die Ehrennadel in Altsilber für 25-jährige Tätigkeit nahm Hartmut Becker in Empfang. Eine Ehrennadel in Silber für 20-jähriges aktives Musizieren erhielten ferner Jessica Neuser und Christian Schmidt. Die Ehrennadel in Bronze für 10-jähriges aktives Musizieren gab es für Christoph Hoss, Kerstin Schäfer und Michelle Schwaner.Spritzig ging es danach weiter mit dem berühmten „Hoch- und Deutschmeister-Regimentsmarsch“, und bei der folgenden „Bergsteiger-Polka“ bliesen als Solisten am Bariton- und am Tenorhorn Silvia Sting, Hartmut Becker und Christian Schmidt dem Publikum gehörig „den Marsch“. Das letzte Stück „Hootenanny“ war dann kein Marsch, aber eine wunderbare Zusammenstellung amerikanischer Folklore in einem fetzigen Arrangement, wobei die Kapelle viel Spaß beim Einstudieren gehabt haben muss, denn genauso flott hörte es sich an. Applaus gab es wieder mächtig; natürlich musste eine Zugabe her, die mit den „Alten Kameraden“ gewährt wurde. Traditionell setzte dann die Musikkapelle das I-Tüpfelchen auf ihre flotte Marschrevue mit dem „Köhlerbuben-Marsch“ – denn sonst hätte man sie wohl nicht von der Bühne gelassen!

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.