SZ

Verlorene "Corona"-Sinne zurückholen:
Dünne Nadeln gegen Geschmacksverlust

Bei der chinesischen Medizin werden durch kleine Nadelstiche bestimmte Punkte auf unseren Körper-Energiebahnen stimuliert, wodurch verschiedene Beschwerden und Schwachstellen gleichzeitig behandelt bzw. beseitigt werden (können).
  • Bei der chinesischen Medizin werden durch kleine Nadelstiche bestimmte Punkte auf unseren Körper-Energiebahnen stimuliert, wodurch verschiedene Beschwerden und Schwachstellen gleichzeitig behandelt bzw. beseitigt werden (können).
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Marc Thomas

ap Netphen/Wilnsdorf. Das scharfe Curry vom Asiaten um die Ecke brennt kaum auf der Zunge, der sonst so intensive Kokos- und Zitronengrasduft lässt sich nicht einmal erahnen, und auch der süße Glückskeks danach schmeckt einfach nach gar nichts. Eine Erfahrung im Zusammenspiel mit Corona, von der viele Erkrankte und Genesene berichten.

Um die angegriffenen Geruchs- und Geschmackszellen wieder anzuregen, werden viele Menschen erfinderisch und probieren es mit Ölen, Heilmittel und Co. Aber es gibt noch eine Möglichkeit – und die ist nicht ganz schmerzfrei, aber scheint sich als sehr effektiv zu erweisen: Akupunktur.

"Ich kann sicher sagen,
dass Chinesische Medizin auch Geruchsstörungen
und Geschmacksstörungen nach einer Corona-Infektion
gut lindern und sogar ganz heilen kann.

ap Netphen/Wilnsdorf. Das scharfe Curry vom Asiaten um die Ecke brennt kaum auf der Zunge, der sonst so intensive Kokos- und Zitronengrasduft lässt sich nicht einmal erahnen, und auch der süße Glückskeks danach schmeckt einfach nach gar nichts. Eine Erfahrung im Zusammenspiel mit Corona, von der viele Erkrankte und Genesene berichten.

Um die angegriffenen Geruchs- und Geschmackszellen wieder anzuregen, werden viele Menschen erfinderisch und probieren es mit Ölen, Heilmittel und Co. Aber es gibt noch eine Möglichkeit – und die ist nicht ganz schmerzfrei, aber scheint sich als sehr effektiv zu erweisen: Akupunktur.

"Ich kann sicher sagen,
dass Chinesische Medizin auch Geruchsstörungen
und Geschmacksstörungen nach einer Corona-Infektion
gut lindern und sogar ganz heilen kann."

Qiuying Krämer
Heilpraktikerin

Qiuying Krämer, ausgebildete Ärztin für traditionelle chinesische Medizin (TCM), behandelt in ihrer Netphener Praxis schon lange Patienten mit Kopfschmerzen, Schüttelfrost und Rachenbeschwerden. „Ich kann sicher sagen, dass Chinesische Medizin auch Geruchsstörungen und Geschmacksstörungen nach einer Corona-Infektion gut lindern und sogar ganz heilen kann“, davon ist die Heilpraktikerin überzeugt. Eine Behandlung stimuliere das Immunsystem, erklärt Krämer, und unterstütze die Selbstheilungskräfte des Körpers.

Kombination aus Infusionen und Akupunktur

Von ähnlichen Erfahrungen berichtet Dr. Hamid Kermani aus Wilnsdorf. Der Allgemeinmediziner hat sich auf die Therapie von Patienten mit Problemen nach Immun- und Virusbelastungen spezialisiert – und setzt dabei unter anderem auf die dünnen Nadeln aus China. „Mich kontaktieren Menschen aus ganz Deutschland“, erzählt er, „die unter Post- oder Long-Covid-Symptomen leiden und von mir behandelt werden wollen.“ Mehr als zehn Genesene werden so derzeit durch eine Kombination aus Infusionen und Akupunktur in seiner Praxis therapiert. Oftmals gingen die Symptome dadurch zwar nicht direkt ganz weg, betont Kermani, aber deutlich besser gehe es den Patienten durch die spezielle Behandlungsmethode allemal.

Geruchssinn hängt mit Lungen-Dickdarm-Meridian

Gesetzt werden kleinen Nadeln dabei an bestimmten Punkten, den sogenannten Meridianen, die wiederum auf Energiebahnen unseres Körpers liegen. Deshalb wird durch das gezielte Akupunktieren mehr als nur eine Stelle des Körper stimuliert. Nach dem Verständnis der chinesischen Medizin hängt beispielsweise der Geruchssinn mit dem Lungen-Dickdarm-Meridian zusammen, wie Kermani erklärt. Deshalb eröffne eine Nadel im Gesichtsbereich nicht nur die Bahn für den Geruchssinn, sondern könne gleichzeitig die Darmgesundheit verbessern. „Die ist ja auch für das Immunsystem wichtig“, erläutert der Arzt.

Das Gleiche gilt für die Behandlung von Geschmacksstörungen: Die Meridane an den Unterschenkeln und Armen befinden sich auf der Energiebahn für Milz und Magen. „Das hängt alles miteinander zusammen“, lächelt der erfahrene Akupunkteur aus Wilnsdorf.

Autor:

Alexandra Pfeifer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen