ECS muss zurück zum Konzept

Morgen Heimspiel gegen »alten Rivalen« Bergisch Gladbach

sz Netphen. Nach den beiden jüngsten Niederlagen in Krefeld und Unna ist die Luft in der Aufstiegsrunde zur Eishockey-Verbandsliga NRW für den EC Siegerland ungemütlich dünn geworden. Wenn’s doch noch mit dem Aufstieg klappen soll, muss morgen Abend gegen den »ewigen Rivalen« ESV Bergisch Gladbach (Spielbeginn 19.30 Uhr im Eisstadion Netphen) dringend ein Heimsieg her.

Das wird freilich ganz schön schwer, denn die Bergischen untermauerten ihre Ambitionen auf den Verbleib in der Verbandsliga erst vor Wochenfrist durch einen überzeugenden 8:4-Erfolg über den EHC Wesel, der unlängst immerhin zwei Zähler aus Netphen entführt hatte. Dabei avancierte der Ex-Neuwieder Marc Blumenhofen, der auch den ECS beim 4:3-Hinspielsieg der Gladbacher mit seinen drei Treffern »erschossen« hatte, mit vier »Buden« zum Matchwinner.

»Die Gladbacher haben gemerkt, dass sie inzwischen wieder eine ganz gute Mannschaft haben, die in dieser Runde oben mitmischen kann. Da hat man dann auch das nötige Selbstvertrauen, das uns im Moment ein wenig fehlt«, analysiert ECS-Spielertrainer Andreas Kaiser.

Bei seiner Ursachenforschung nach dem jüngsten Leistungsabfall seiner Mannschaft ist Kaiser auf einen entscheidenden Punkt gestoßen: »Unsere Mannschaft kann tatsächlich nicht mehr, als sie im Moment zeigt, wenn sie mit den Mannschaften von oben mitspielen will. Das ist einfach nicht unser Spiel. Wenn aber jeder einzelne unser defensives Grundkonzept einhält und mit dazu beiträgt, dass erst einmal hinten die Null steht, dann bekommen wir zwangsläufig auch unsere Chancen.« Man müsste sie nur halt auch mal nutzen, woran es zuletzt deutlich haperte. Personell wird der ECS wie zuletzt aufgestellt sein, vielleicht wird ja eine große Zuschauerkulisse im vorletzten Heimspiel vor der langen Sommerpause zum »siebten Mann auf dem Eis«...

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen