Entspannt spannend

Lutz Kringe (mit Tochter Annika) vom Kulturforum Netphen stellte die Ilse-Krahl- Förderpreis-Trägerin 2009, Ina Scheffler, vor, die von heute an bis zum 5. März im Rathaus Netphen ausstellt. Foto: jea
  • Lutz Kringe (mit Tochter Annika) vom Kulturforum Netphen stellte die Ilse-Krahl- Förderpreis-Trägerin 2009, Ina Scheffler, vor, die von heute an bis zum 5. März im Rathaus Netphen ausstellt. Foto: jea
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

jea Netphen. Das Kulturforum Netphen eröffnet heute Abend, 19.30 Uhr, die erste von insgesamt fünf Kunstausstellungen in diesem Jahr im Rathaus Netphen. Ina Scheffler, Jahrgang 1981, in Düsseldorf geboren und aufgewachsen und derzeit im fünften Semester an der Universität Siegen Kunst und Englisch für das Lehramt studierend, ist die junge Künstlerin, die acht ihrer Kunstwerke im ehemaligen Ratssaal des Rathauses in Netphen bis zum 5. März ausstellt. Im vergangenen Jahr wurde sie mit dem Ilse-Krahl-Förderpreis für ihre hervorragenden Studienleistungen ausgezeichnet. Ein Preis, der vom Fach Kunst der Universität Siegen und dem Industrie- und Handelsclub Südwestfalen (IHC) verliehen wird. Ilse Krahl emeritierte 1988 als Professorin für Bildende Kunst und ihre Didaktik an der Universität Siegen.

Lutz Kringe, selbst Netphener Kunstschaffender und ehemaliger Galerist, stellte jetzt für das Kulturforum Netphen, für das er für den Bereich Kunst zuständig ist, die Studentin und studentische Hilfskraft bei Universitäts-Professor Thomas Bechinger (Malerei, Grafik), Ina Scheffler, in einem Pressegespräch vor.

Das Kulturforum Netphen wurde von Kunstbeflissenen auf Initiative der Stadt Netphen vor zehn Jahren gegründet und zählt heute unter dem Vorsitz von Dr. Ingeborg Längsfeld 40 Mitglieder. Das Kulturforum, unterstützt von der Stadt Netphen, hat es sich zur Aufgabe gemacht, junge Künstler aus den Bereichen Bildende Kunst wie Malerei, Fotografie, Film/Video, Grafik oder Konzeptkunst der Öffentlichkeit vorzustellen und zur Diskussion zu bringen. In diesem Jahr hat es den Bereich der Bildenden Kunst als Schwerpunkt im Fokus.

Ina Scheffler wurde die Begeisterung für die Kunst bereits in die Wiege gelegt, war ihre Mutter doch Meisterschülerin bei dem renommierten Künstler Karl Otto (K.O.) Götz, bis 1979 Professor an der Kunstakademie Düsseldorf und zu den führenden Malern des Informel in Deutschland gehörend. In ihrer Ausstellung in Netphen zeigt Ina Scheffler acht großformatige Exponate auf Aquarellpapier mit gewaschener Tusche und Acryl. Ihre Werke tragen den Titel „RAUMLAND“; die Farben sind entweder laviert oder unverdünnt aufgetragen, stellen Landschaften, Raum dar und lassen sie zu einer abstrakten Größe werden. Die Exponate zeigen Verdichtung und Lösung, Deckung und Lasur. Ihre Werke strahlen Möglichkeiten von Spannung und Entspannung aus.

Eröffnet wird die Ausstellung heute von Lutz Kringe und Bürgermeister Paul Wagener. Über die Werke spricht Martin Dicke. Außerdem wird der achtminütige Kurzfilm des Kunststudenten Thomas Löffler-Gutmann vorgestellt. Ein grotesk-humoriger Film, entstanden im Vorjahr, mit dem Titel „Frisch gestrichen“. Neben Löffler-Gutmann ist der Kommilitone Torben Grimm Mitwirkender im Film; er eilt als halbherzig Flüchtender durch Siegen und wird vom hartnäckigen Verfolger mit einem Anstreicherquast aus einem Eimer weißer Wandfarbe im Laufen „gestrichen“.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.