Fest der Demokratie auf dem Rathausplatz

kano Netphen. Ein Fest der Demokratie soll es werden, umschrieb gestern Abend Annette Scholl (SPD) die für den morgigen Freitag auf dem Rathausplatz geplante Veranstaltung des Aktionskreises „Wehret den Anfängen“ Netphen. Das Bündnis, bestehend aus allen Fraktionen der Keiler-Kommune, den Kirchen, dem DGB, allen Schulen und vielen, vielen Vereinen aus Netphen sowie dem Umland, hatte sich vor rund drei Wochen zusammen gefunden. Anlass war eine von der NPD angemeldete Kundgebung, die jedoch wieder abgesagt worden war.

Auch für morgen Nachmittag hatten NPD-nahe Kreise eine Demonstration in Netphen angekündigt, die, wie die Siegener Zeitung gestern berichtete, von Landrat Paul Breuer als Leiter der Kreispolizeibehörde verboten wurde. Der NPD Kreisverband Siegen-Wittgenstein legte nach SZ-Informationen dagegen Widerspruch ein. Ein entsprechender Antrag wurde beim Verwaltungsgericht Arnsberg eingereicht. Bis heute Vormittag hat die Kreispolizeibehörde Gelegenheit zur Stellungnahme, dann wird das Verwaltungsgericht über das ausgesprochene Versammlungsverbot entscheiden.

„Wir werden uns nicht von dem treiben lassen, was die Rechten wollen“, machte Annette Scholl als Sprecherin des Aktionskreises aber schon gestern im Rahmen des Pressegespräches deutlich. „Wir wollen nicht reagieren, sondern agieren und zeigen, dass Demokratie eine schöne Sache ist, die sich lohnt.“ Unter dem Motto „Vielfalt statt Einfalt“ gehe es daher morgen ab 16 Uhr auf dem Platz vor dem Netpher Rathaus los. Neben Redebeiträgen aus den Reihen der Stadtverwaltung und des DGB werden vier Live-Bands aus Netphen und der Umgebung für Unterhaltung sorgen.

„Wir müssen versuchen, mit guten Aktivitäten Zeichen für die Demokratie zu setzen“, erklärte auch Willi Brase, DGB-Regionalvorsitzender. „Und ein Stück weit das Signal: Wir wollen die Rechten nicht im Parlament haben.“

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.