SZ

Areal am Dreschschuppen Nenkersdorf fällt weg
Feuerwehr braucht neues Grundstück

Aufgrund des Lärmschutzes kommt das Grundstück am Dreschschuppen in Nenkersdorf nicht für den Gerätehaus-Neubau infrage.
  • Aufgrund des Lärmschutzes kommt das Grundstück am Dreschschuppen in Nenkersdorf nicht für den Gerätehaus-Neubau infrage.
  • Foto: SZ-Archiv
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

ihm Nenkersdorf/Grissenbach. Eigentlich hatten sich die Feuerwehrleute aus Nenkersdorf und Grissenbach auf ein gemeinsames neues Domizil gefreut. Aber nun stehen die Zeichen wieder auf Anfang. Das Grundstück am Dreschschuppen in Nenkersdorf kommt für den Neubau des Gerätehauses nicht infrage. Grund: der Lärmschutz.
Stadtentwicklungsausschuss Netphen entsetzt
Da nämlich die Feuerwehr abends zwischen 19 und 22 Uhr übt und das neue Gebäude im Wohngebiet liegt, greifen strenge Lärmgrenzen. Ab 20 Uhr, so schreibt die Technische Anleitung Lärm vor, darf es nicht mehr laut werden. Der Übungsbetrieb sei deshalb nicht machbar, hat der Gutachter festgestellt. Beschwerden von Nachbarn gab es offenbar nicht, es geht lediglich um die Erfüllung der Lärmbestimmungen.

ihm Nenkersdorf/Grissenbach. Eigentlich hatten sich die Feuerwehrleute aus Nenkersdorf und Grissenbach auf ein gemeinsames neues Domizil gefreut. Aber nun stehen die Zeichen wieder auf Anfang. Das Grundstück am Dreschschuppen in Nenkersdorf kommt für den Neubau des Gerätehauses nicht infrage. Grund: der Lärmschutz.

Stadtentwicklungsausschuss Netphen entsetzt

Da nämlich die Feuerwehr abends zwischen 19 und 22 Uhr übt und das neue Gebäude im Wohngebiet liegt, greifen strenge Lärmgrenzen. Ab 20 Uhr, so schreibt die Technische Anleitung Lärm vor, darf es nicht mehr laut werden. Der Übungsbetrieb sei deshalb nicht machbar, hat der Gutachter festgestellt. Beschwerden von Nachbarn gab es offenbar nicht, es geht lediglich um die Erfüllung der Lärmbestimmungen.
Der Netphener Stadtentwicklungsausschuss zeigte sich am Montagabend entsetzt von den unerwarteten Neuigkeiten und auch von der mangelnden Information der Ratsmitglieder und der Feuerwehr. Nun muss ein neues Grundstück gefunden werden – Baufachbereichsleiter Rainer Schild deutete an, dass man Vorschläge in petto habe.

Autor:

Irene Hermann-Sobotka (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen