Deuzer Feuerwehr befreit eingeklemmtes Tier
Fohlen in großer Not

Zur Rettung eines sechs Monate alten Fohlens rückte am Samstagmittag die Deuzer Feuerwehr aus.	Foto: kay
  • Zur Rettung eines sechs Monate alten Fohlens rückte am Samstagmittag die Deuzer Feuerwehr aus. Foto: kay
  • Foto: kay
  • hochgeladen von Klaus-Jürgen Menn (Redakteur)

kay Netphen-Deuz. „Tier in Not“ lautete am Samstagnachmittag das Einsatzstichwort für die Feuerwehr Deuz. Ein sechs Monate altes Absetzfohlen hatte sich im Bereich einer Stallung an der Waldstraße in einem Abtrennpanel verfangen und war gestürzt. Für das arme Tier gab es kein Vor oder Zurück – aus eigener Kraft konnte es sich nicht aus seiner misslichen Lage befreien. Auch mithilfe der Besitzer war keine Rettung möglich. Hier kam nun die Feuerwehr zum Einsatz: Mit Hilfe eines Rettungsspreizers wurden die Rohre des Abtrennpanels auseinandergedrückt, um dem Tier ein besseres Atmen zu ermöglichen. Ein zwischenzeitlich eingetroffener Tierarzt kümmerte sich parallel um das notleidende Fohlen. Letztendlich durchtrennten die Deuzer Blauröcke die Rohre, zwischen denen das Tier eingeklemmt war – die Rettung war geglückt und das junge Tier konnte sich wieder aufrichten. Nach ersten Erkenntnissen kam das Fohlen mit dem Schrecken davon.

Autor:

Kay-Helge Hercher (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen