SZ

Verwahrlostes Tier in Unglinghausen entdeckt
Für Kalb kommt jede Hilfe zu spät

Der Facebook-Beitrag von Dominik Büdenbender schlägt hohe Wellen. Darin geht es um ein verwahrlostes Kälbchen in Unglinghausen, das seinen Verletzungen und Erkrankungen erlag.
  • Der Facebook-Beitrag von Dominik Büdenbender schlägt hohe Wellen. Darin geht es um ein verwahrlostes Kälbchen in Unglinghausen, das seinen Verletzungen und Erkrankungen erlag.
  • Foto: Sonja Schweisfurth
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

cs Unglinghausen/Siegen. 00 441. Mit dieser zunächst nichtssagenden Zahlenfolge ist der Facebook-Beitrag von Dominik Büdenbender überschrieben. In dem langen Beitrag, der – Stand Mittwochnachmittag – über 1300 mal kommentiert und über 2800 mal geteilt wurde, schildert der Tierrechtsaktivist einen grausigen Fund in einem nicht näher beschriebenen Offenstall in Unglinghausen. „Schlapp und bewegungslos“ habe dort „im Kot und Urin der letzten Wochen“ ein Kalb gelegen. 00 441 – offenbar die auf der Ohrmarke des Tieres abgedruckte Nummer.

Tierhalter soll Hilfsangebote abgelehnt habenDirekt nach seiner Entdeckung habe er den Eigentümer der Stallung angerufen, ihm laut Pressemitteilung der Organisation Siegen Animal Save sogar angeboten, anfallende Kosten für die Behandlung zu übernehmen.

cs Unglinghausen/Siegen. 00 441. Mit dieser zunächst nichtssagenden Zahlenfolge ist der Facebook-Beitrag von Dominik Büdenbender überschrieben. In dem langen Beitrag, der – Stand Mittwochnachmittag – über 1300 mal kommentiert und über 2800 mal geteilt wurde, schildert der Tierrechtsaktivist einen grausigen Fund in einem nicht näher beschriebenen Offenstall in Unglinghausen. „Schlapp und bewegungslos“ habe dort „im Kot und Urin der letzten Wochen“ ein Kalb gelegen. 00 441 – offenbar die auf der Ohrmarke des Tieres abgedruckte Nummer.

Tierhalter soll Hilfsangebote abgelehnt haben

Direkt nach seiner Entdeckung habe er den Eigentümer der Stallung angerufen, ihm laut Pressemitteilung der Organisation Siegen Animal Save sogar angeboten, anfallende Kosten für die Behandlung zu übernehmen. Der Tierhalter habe ihn jedoch schroff zurückgewiesen. Daraufhin habe er selbst mit einer Tierärztin Kontakt aufgenommen und sei gemeinsam mit ihr und einem Vertreter von Siegen Animal Save am gleichen Abend zum Hof gefahren. Die Tierärztin habe eine starke Dehydrierung und Untertemperatur festgestellt, zur weiteren Behandlung sei das Tier in die tierärztliche Notfallpraxis gebracht worden, wo außerdem ein Madenbefall festgestellt worden sei. Letztlich kam für das Kalb alle Hilfe zu spät – das Tier starb.

Alle anderen Kälber in dem Stall waren wohlauf

Das Veterinäramt des Kreises Siegen-Wittgenstein bestätigt den Sachverhalt auf Anfrage der Siegener Zeitung am Mittwoch grundsätzlich. Am Dienstag sei man über den Fall in Unglinghausen informiert worden. „Daraufhin sind unsere Kollegen unmittelbar rausgefahren und haben das genannte Gelände aufgesucht“, heißt es aus dem Kreishaus.
Das verstorbene, in der Zwischenzeit dort wieder abgelegte Kalb habe man aufgefunden, es mitgenommen und an die Pathologie in Arnsberg übergeben. „Dort werden nun weitere Untersuchungen der Staatsanwaltschaft klären, warum das Kalb in solch einem kritischen Zustand war.“ Das Veterinäramt habe im Zuge umfangreicher Untersuchungen auch weitere Kälber in dem Stall untersucht: „Diese waren allesamt wohlauf“, erklärt die Kreisverwaltung weiter.
Siegen Animal Save hat nach eigenen Angaben Strafanzeige gegen den Tierhalter erstattet. Die lag der Kreispolizeibehörde am Mittwochnachmittag noch nicht vor, so Pressesprecher Michael Zell der SZ gegenüber. Sobald diese eingegangen sei, werde man den Sachverhalt natürlich genau unter die Lupe nehmen und prüfen, ob ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz vorliege.

Zwei Fälle in kurzer Zeit im Siegerland

Erst zum Ende der vergangenen Wochen war ein ähnlicher Fall in Helberhausen bekanntgeworden. Im Hilchenbacher Ortsteil hatten Behördenmitarbeiter in einer Stallung drei angebundene Kühe in einem schlechten Zustand vorgefunden; auf der Miste hatten zudem zwei verendete ausgewachsene Rinder und zwei tote Kälber gelegen.
Solche Fälle rufen starke Emotionen hervor, an dieser Stelle soll jedoch nicht verschwiegen werden, dass sich einige Nutzer in ihren Kommentaren zum Beitrag von Dominik Büdenbender jenseits des guten Geschmacks bewegen – bis hin zu Aufrufen zur Selbstjustiz. Gefordert wird da etwa, der als „abartige Kreatur“ bezeichnete Landwirt gehöre namentlich mit Foto ins Internet gestellt, andere fordern, den Bauern „auszumisten“ – und wieder andere wünschen dem Tierhalter eine Infektion mit dem Coronavirus.

Autor:

Christian Schwermer (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen