Funke der Freude

Spirited Voices luden zum Gospelfest nach Irmgarteichen

ciu Irmgarteichen. Am Ende standen sie da, belohnt vom begeisterten Applaus ihrer Zuhörer in der Irmgarteichener Pfarrkirche: die Solisten, die Musiker, der Chor und der Dirigent. Das Publikum wollte nicht schon mit der »Hymn to Freedom«, dieser tollen Ballade, die die Freiheit und Würde des Menschen besingt, in die Nacht entlassen werden. Und Spirited Voices, der Gospelchor der Chorgemeinschaft »Cäcilia« Niederdielfen, gab zu: die Gospelklassiker »Good news«, »O happy day« (natürlich!) und das knifflige »Joshua fit the battle«. Das war der Schluss eines Programms, mit dem die Sängerinnen und Sänger unter Leitung von Musikdirektor FDB Matthias Merzhäuser, ältere und neuere Stücke ihres Repertoires vorstellten.

Einen Schwerpunkt der Konzertfolge bildete die »Gospel Mass« von Robert Ray, die sehr eindringlich die Bitte um Gnade (»Lord have mercy«), das Lob Gottes (»Glory to God«) und das Bekenntnis des Glaubens (»I believe in God«) formuliert. Tiefe Empfindungen finden hier zuweilen in fröhlicher Ausgelassenheit Raum. Spürbar springt der Funke der Freude, den die Spirited Voices entfachen, über. Auch ein Verdienst der so variablen Stimmen der Solistinnen Melanie Kölsch und Kristina Sturm – und der gewieften Band mit Matthias Schmitz am Piano, Martin Varnholt am E-Bass und Marc Adam-Bieselt am Schlagzeug.

Ihre Vielseitigkeit in Sachen Gospel und Spiritual unterstrichen die Sängerinnen und Sänger vor allem dann auch im zweiten Teil des Programms, in dem sie zum Beispiel A-cappella-Sätze wie das transparente »All my trials, Lord« erklingen ließen, weihnachtliche Stimmung in das Gotteshaus brachten (sehr schön: »Glorious Kingdom«) oder mal als Männerchor (»All night, all day«) oder als Frauenchor (»Hail holy Queen«) auftraten. Viel »Spirit« hatte »Let us magnify the Lord«, bei dem Matthias Merzhäuser auch als Solist aufhorchen ließ (er vertrat den verhinderten Stephan Kölsch). Pfiffig dargeboten, erntete der Gospelklassiker »Somebody’s knocking at your door« (Solistin: Birgit Rausch) viel Beifall. Gleiches gilt für »Go down, Moses«, bei dem Rüdiger Limper als Sänger herausragte. Bei diesem Gospelfest feierte man(n)/frau gerne mit.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen