Digitale Orgel für die St.-Matthias-Kirche
Ganz neue Töne in Deuz

Organistin Angelika Schäfer und Alexander Weber, Vorsitzender des kath. Kirchenvereins St. Matthias, sind begeistert von der Klangqualität der neuen Orgel, die seit Juli ihren Dienst in Deuz tut.
5Bilder
  • Organistin Angelika Schäfer und Alexander Weber, Vorsitzender des kath. Kirchenvereins St. Matthias, sind begeistert von der Klangqualität der neuen Orgel, die seit Juli ihren Dienst in Deuz tut.
  • Foto: Christian Schwermer
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

cs Deuz. Excelsus Liturgio 226 – diese exotisch anmutende Modellbezeichnunung bringen wohl nur Profis und echte Kenner mit einer Kirchenorgel in Verbindung. Tatsächlich handelt es sich dabei um ein Instrument mit digitaler Klangerzeugung, das speziell für den Einsatz in Gotteshäusern entwickelt wurde. „Sie spielt sich schon ein wenig anders, der Druck ist ein anderer. Schließlich muss man keine Mechanik mehr auslösen“, erklärt Angelika Schäfer und zeigt sich von Qualität und Vielfalt des Instruments begeistert. Seit dem 23. Juli spielt die Organistin in der St.-Matthias-Kirche in Deuz bereits auf der neuen Orgel. „Wir sind froh, dass wir wieder ein Instrument haben“, freut sich Alexander Weber, Vorsitzender des kath. Kirchenvereins.

Orgel tat über Jahrzehnte treue Dienste

Ein Blick zurück: Bereits im Jahr 1963 wurde die Pfeifenorgel in der Kapelle eingebaut, die 1928 am Nauholzer Weg errichtet wurde. Als die St.-Matthias-Kirche 1968 fertiggestellt wurde – im vergangenen Jahr berichtete die SZ über das 50-jährige Bestehen des Gotteshauses – erhielt auch die Orgel einen neuen „Arbeitsplatz“ und tat der Gemeinde über Jahrzehnte hinweg treue Dienste. „Ende 2017, Anfang 2018 stellten wir leider Schimmel an der Orgel fest“, blickt Alexander Weber zurück. Sofort ging das Instrument außer Betrieb, auch wegen potenzieller Gefahren für die Gesundheit. Im Sinne einer funktionierenden Ökumene im Netphener Ortsteil habe man erfreulicherweise ein E-Piano von der ev. Kirche ausleihen können, führt Alexander Weber weiter aus. Ein gleichwertiger Ersatz für eine waschechte Kirchenorgel war dieses Instrument jedoch nicht.

Digitale Variante liefert optimale Klänge

In der Folge holte man Angebote diverser Orgelbauer ein, die sich allesamt um die 30 000-Euro-Marke bewegten. Das Erzbistum Paderborn hätte zwar grundsätzlich die Hälte des Kaufpreises übernommen, „aber wir stellten fest, dass die digitale Variante vom Klang mittlerweile so gut ist, dass nur noch Profis einen Unterschied raushören“, sagt Alexander Weber. Mit 18 000 Euro kommt das neue Instrument deutlich kostengünstiger daher, finanziert wurde es ausschließlich aus der Gemeinde Deuz heraus. Weber: „Das war nur möglich durch die Spendenbereitschaft vieler Menschen.“Die ausgediente Pfeifenorgel wurde übrigens kurzerhand an einen Orgelbauer aus dem Raum Danzig veräußert – in Osteuropa sind die alten „Schätzchen“ nach wie vor äußerst gefragt. So dauerte es keine vier Wochen, bis man das nicht mehr benötigte Instrument für immerhin noch 5200 Euro nach Polen schickte.

Offizielle Einweihung am 25. August

Am kommenden Sonntag, 25. August, soll die neue Orgel in Deuz offiziell eingeweiht werden. Nach dem Festhochamt um 9.30 Uhr haben Interessierte die Möglichkeit, das neue Instrument zu besichtigen. „Wir bereiten außerdem einen kleinen Empfang vor, sodass wir nach dem Gottesdienst ins Gespräch kommen können“, freut sich Alexander Weber auf viele Besucher.

Autor:

Christian Schwermer (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.