Obere Industriestraße in Netphen wieder frei (Update)
Gasgeruch nicht auf Westnetz-Leitungen zurückzuführen

Der Gasgerucht ist nicht auf ein Leck in den Westnetz-Leitungen zurückzuführen.
2Bilder

+++ Update +++

Feuerwehr und Polizei haben die weiträumige Sperrung der Oberen Industriestraße um 10.30 Uhr aufgehoben. Die Mitarbeiter des Betriebs konnten in die Produktionshallen und Büros zurückkehren. Wie Westnetz-Sprecher Christoph Brombach erklärt, konnten an den Leitungen des Energieversorgers keine Undichtigkeiten festgestellt werden. "Der Grund ist nicht bei uns zu finden." 

kaio/sz Netphen. Die Feuerwehr ist derzeit an der Oberen Industriestraße in Netphen im Einsatz. Der Grund: In der Leitzentrale von Westnetz am Montagmorgen die Information eingegangen, dass sich Gas im Bereich eines fleischverarbeitenden Betriebs in Netphen ausgebreitet hat. 
Auf der Oberen Industriestraße sei ein deutlicher Gasgeruch erkennbar gewesen, so Netphens Feuerwehrchef Sebastian Reh. Das Gebäude selbst sei gasfrei.

60 Mitarbeiter haben Gebäude verlassen

Um kein unnötiges  Risiko einzugehen, entscheid die Geschäftsleitung dennoch, das Gebäude zu räumen; rund 60 Mitarbeiter warten nun auf dem Gelände auf neue Erkenntnisse. Aktuell sucht die Feuerwehr nach der Ursache, mit einer Drehleiter erkundet sie gemeinsam mit Westnetz das Gebäude von oben, weil die Gasleitung teilweise über dem Hallenbach liegt. Der Energieversorger hat feinere Messgeräte, mit denen er kleinste Leckagen entdecken kann. Damit fährt sucht er momentan die Erdgasleitung ab.
Die Obere Industriestraße ist aktuell großräumig gesperrt.
Die Feuerwehren Grissenbach, Dreis-Tiefenbach und Netphen sind mit insgesamt 23 Einsatzkräften vor Ort, auch ein Rettungswagen der Feuerwehr Siegen steht bereit.

R16 wird umgeleitet

Wegen des Gasaustritts kann die VWS die Linie R16 ihren gewohnten Linienverlauf nicht bedienen. Bis die Freigabe durch die Polizei erfolgt, werden alle Fahrten über die Bittenbach umgeleitet. Die Haltestellen Dreis-Tiefenbach Telekom/SZ, Dreis-Tiefenbach Ost, Dreis-Tiefenbach Auf der Au, Netphen König und Netphen Siemag können in dieser Zeit nicht angefahren werden.

Der Gasgerucht ist nicht auf ein Leck in den Westnetz-Leitungen zurückzuführen.
Feuerwehr und Westnetz haben den Vormittag über nach Leckagen gesucht.
Autor:

Kai Osthoff

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen