Gelungenes Konzert, yes Sir!

Chöre und Solisten überzeugten beim NGV-Frühlingskonzert in der Georg-Heimann-Halle

bst Netphen. Mit einem umfangreichen Chor- und Solisten-Programm begrüßte der Netphener Gesangverein (NGV) 1861 den Frühling in der gut besetzten Georg-Heimann-Halle. Sowohl der vor 142 Jahren gegründete Männerchor als auch der erst seit 1995 bestehende Mädchen- und Frauenchor sind Meister- und Volksliederleistungschöre mit Zuccalmaglio-Medaille, ausgezeichnet mit goldenem bzw. silbernem Diplom des Sängerbundes NRW; dieses Qualitätsniveau haben beide Ensembles erneut überzeugend unter Beweis gestellt.

Mit Hugo Distlers Frühlingslied »Er ist’s« eröffnete der NGV-Mädchen- und Frauenchor unter Leitung von Ute Lingerhand-Hindsches das Konzert, gefolgt von Friedrich Smetanas »Sonnenuntergang«. Zu Stephan Görgs Begleitung am Flügel erklangen eine Europäische Liedersuite von A. Rosenstengel und das Gloria von E. Croker, vorgetragen mit rhythmischer Präsizision und sauberer Intonation. Im zweiten Teil begannen die Sängerinnen mit Johann Hermann Scheins »Der kühle Maien« mit gut herausgearbeiteten renaissance-typischen Hemiolen, gefolgt von den Gospels »My Lord«, »Somebody’s Knocking« und »Go Down Moses« (in Bearbeitungen von O. Groll, H. Weiß-Steinberg und H. Schallehen), wobei die dynamischen Abstufungen überzeugten.

Auf beide Programmblöcke folgten Werke für Bass und Klavierbegleitung: Zunächst sang der in Netphen gut bekannte Siegener Bassist Achim Rück zwei Lieder von Robert Schumann: »Widmung« und »Frühlingsfahrt«. Wirkte anfangs die Klavierbegleitung noch etwas dominant, fanden Achim Rück und Stefan Görg schnell zueinander; bei zwei Stücken von George Gershwin (»Someone to Watch Over Me« und »It’s Wonderfull«) kontrastierte Stefan Görg später am Flügel Achim Rücks mit großem Stimmvolumen schwungvoll vorgetragene Bass-Partie mit artistisch wirkenden Jazz-Piano-Einlagen.

Es folgten jeweils Vorträge des NGV-Männerchors, dem man deutlich anmerken konnte, dass er das im Sängerbund heftig diskutierte Nachwuchsproblem ganz offenbar zu lösen versteht. Unter Leitung von Chordirektor (FDB) Harald Jüngst präsentierten die Männer zwei bekannte Lieder in neuem Gewand: »Kein schöner Land« in einer Bearbeitung von Bundeschorleiter Prof. M. Schmoll und »What Shall We Do with the Drunken Sailor« von A. Parker und R. Show; anschließend in sehr flottem Tempo »Der Zecher« von B. Weber. Der sechsfache Meisterchor bewältigte die anspruchsvolle Satztechnik mit manchem Taktwechsel technisch perfekt und mit großer Sangesfreude.

Dann betrat eine junge Sopranistin mit internationaler Reputation die Bühne: Die in Siegen aufgewachsene und an der Fritz-Busch-Musikschule als Schülerin und später Lehrerin bekannte Susanne Kelling präsentierte mit Stefan Görgs einfühlsamer Begleitung große Opern-Literatur: Eine Arie der Cenerentola aus Gioacchino Rossinis gleichnamiger Oper sowie zwei bekannte Arien der Carmen aus Guiseppe Verdis Oper. Die seit 2000 mit dem Solistenexamen ausgestattete Sopranistin bewies ihre an europäischen und asiatischen Opernhäusern gewachsene gesangliche Routine im »klassischen Fach« ebenso wie im zweiten Konzertteil in der »leichten Muse« mit »Ich schenk mein Herz nur dem allein« (K. Millröcker). Ihre komödiantischen Qualitäten erwies Susanne Kelling – auf dem Flügel liegend – mit »Kann denn Liebe Sünde sein« (L. Brühne) und dem sehr kess vorgetragenen »Yes Sir« (R. Benatzky). Darauf antwortete der Männerchor mit dem Titelsong aus dem Musical »Cabaret« (R. Hess) mit Melodieführung quer durch alle Stimmen und sehr gekonnt vorgetragenen Einwürfen. Zuvor hatte die NGV-Tanzgruppe »Domino« unter Leitung von Bianca Schäfer zur tschechischen Tanzlieder-Suite »Cekolina« (Satz: W. Heinrichs) auf dem Bühnenvorbau den Männer-Gesang choreographisch gekonnt visuell ergänzt.

Zum Abschluss kamen Chöre, Solisten und Klavierbegleiter noch einmal zusammen auf die Bühne: Zunächst präsentierten der Männerchor zusammen mit Achim Rück und Stefan Görg am Flügel den Titelsong von E. Gold aus dem Film »Exodus«, ehe auch Susanne Kelling hinzu kam und sich alle gemeinsam mit dem bekannten »Memories« aus dem Musical »Cats« verabschiedeten.

Nach dem Riesenapplaus und den Dankesworten des NGV-Vorsitzenden Andreas Zamponi leiteten beide Chöre unter Stefan Görgs Begleitung mit »Conquest of Paradise« als Zugabe zum geselligen Teil des Abends über. Wiederum ist der NGV mit seinen Ensembles, hervorragenden Solisten und dem versierten Netpher Pianisten Stefan Görg am Flügel mit einem abwechslungsreichen und anspruchsvollen Konzertprogramm seinem hohen Rang in der »Kulturszene« der Stadt Netphen gerecht geworden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen