SZ-Plus

Bürgermeister möchte keinen Beigeordneten
Grundsatzentscheidung soll nächste Woche gefällt werden

Einen Beigeordneten an seiner Seite wünscht Bürgermeister Paul Wagener sich im Verwaltungsvorstand nicht – die Ratsfraktionen hingegen möchten hier eine Grundsatzentscheidung treffen. Kommende Woche wird das Thema im Rathaus besprochen.
  • Einen Beigeordneten an seiner Seite wünscht Bürgermeister Paul Wagener sich im Verwaltungsvorstand nicht – die Ratsfraktionen hingegen möchten hier eine Grundsatzentscheidung treffen. Kommende Woche wird das Thema im Rathaus besprochen.
  • Foto: sos
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

sos/sz Netphen. Wenn Erwin Rahrbach im kommenden Jahr die Aktenordner im Netphener Rathaus endgültig schließt und in den Ruhestand eintritt, fehlt damit ab 1.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Sonja Schweisfurth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen